Polizeibericht 17. Mai 2016

Veröffentlicht am 17. Mai 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Hausfassade mit Eiern beworfen

HALLSTADT.  Am Montag, in der Zeit von 15.30 und 17.00 Uhr, bewarfen unbekannte Täter die Hausfassade eines Anwesens in der Bamberger Straße mit Eiern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Haus aufgefallen? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Gegen geparkten Pkw gestoßen

BAUNACH. In der Haßbergstraße fuhr am Montagnachmittag ein 57-Jähriger mit seinem Zweirad gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes und stürzte auf die Fahrbahn. Der Mann musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro, am Roller Schaden in Höhe von 500 Euro.

Keine Fahrerlaubnis aber Drogen in der Tasche

Hallstadt. Am Dienstagmorgen kurz nach Mitternacht wurde eine Rollerfahrerin kontrolliert. Da die Frau keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, ergab eine Überprüfung, dass diese ihr bereits vor zwei Jahren entzogen wurde. Den Roller  ihres Freundes habe sie ohne dessen Wissen benutzt. Bei der Durchsuchung ihrer Umhängetasche wurden mehrere Gramm Drogen aufgefunden. Weiterhin räumte sie ein, vor einigen Tage Chrystal konsumiert zu haben. Aufgrund dessen wurde  eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss angeordnet. Letztendlich stellte sich heraus, dass der Roller nicht auf ihren Freund zugelassen ist. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und zur Eigentumsklärung zur Dienststelle verbracht.

Drei Einbrüche

HEUCHELHEIM. In der Nacht zum Samstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster Zutritt zu einer freistehenden Garage in der Ortschaft. Die Eindringlinge entwendeten einen 1-Mann-Messerbalken, einen Winkelschleifer und eine Handkreissäge im Gesamtwert von 1.150 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. In eine Maschinenhalle bzw. Lagerhalle in unmittelbarer Nähe drangen vermutlich die gleichen Täter ein, wobei aber hier scheinbar nichts Stehlbares gefunden wurde. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Veränderungen an Zweirad vorgenommen/Laserkontrolle durchgeführt

WÜRGAU. In eine Verkehrskontrolle geriet am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 22 ein 16-jähriger Zweiradfahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer an seinem Krad technische Veränderungen vorgenommen hatte. Bei einer Laserkontrolle am Samstag am Würgauer Berg war ein Fahrzeugführer zu schnell und wird zur Anzeige gebracht.

Frau von Mann auf die Nase geschlagen

GUNZENDORF. Auf dem Parkplatz einer Diskothek wurde am Montagnacht, gegen 4 Uhr, eine 24-Jährige völlig unerwartet von hinten von einem unbekannten Mann angegriffen. Der Mann schlug der Frau mit der linken Faust auf die Nase und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die Frau zog sich eine Nasenprellung zu. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zweimal Alkohol im Spiel

Am späten Sonntagabend wurde während einer Verkehrskontrolle in Litzendorf bei einem Italiener Alkoholgeruch festgestellt. Eine Überprüfung am Alcomat ergab bei ihm einen Wert von 0,56 Promille. Von dem Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250,- Euro einbehalten, der Pkw wurde an der Kontrollstelle abgestellt und versperrt. Am Montagabend wurde in Memmelsdorf ein Seat-Fahrer kontrolliert. Er erreichte einen Wert von 0,68 Promille. Der 19-jährige wurde belehrt und die Weiterfahrt unterbunden. Auf ihn warten eine Bußgeldanzeige, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".