Polizeibericht 26. April 2016

Rollator vor Anwesen entwendet

GUNDELSHEIM. Einen vor einem Anwesen in der Fischerstraße abgestellten schwarzen Rollator im Wert von 150 Euro entwendeten unbekannte Täter am Donnerstag, 21.04.2016 zwischen 11 und 14 Uhr. An dem Rollator befindet sich ein Band mit dem Namen des Besitzers. Wer kann Angaben über den Verbleib der Gehhilfe bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Hinteres Kennzeichen von Planiermaschine entwendet

TROSDORF. Unbekannte Täter entwendeten zwischen Freitag und Montag das hintere Kennzeichen (HAS-H 69) einer auf einer Baustelle in der Industriestraße stehenden Planiermaschine. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen im Bereich der Baustelle aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

VORRA. An der Einmündung „In Vorra“ zur Bamberger Straße missachtete am Montagfrüh ein 51-jähriger VW-Fahrer die Vorfahrt eines 56-jährigen BMW-Fahrers. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 6.000 Euro.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

REICHMANNSDORF. An der Einfahrt eines Flurbereinigungswegs in die Staatsstraße 2262 übersah am Montagnacht eine 36-jährige Ford-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 58-jährigen Lkw-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer sowie der Beifahrer im Pkw Ford zogen sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 14.000 Euro.

Schaden an Pfosten hinterlassen

SASSANFAHRT. Gegen den Begrenzungspfosten einer Mauer vor einem Anwesen in der Adam-Krapp-Straße stieß am Samstag, zwischen 15 und 16 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.