Polizeibericht 2. Oktober 2015

Veröffentlicht am 2. Oktober 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Autoreifen beschädigt

LICHTENEICHE. Mit einem Tacker setzte ein Unbekannter Klammern in einen Autoreifen eines Pkw, der von Mittwoch auf Donnerstag, im Lerchenweg abgestellt war. Der Reparaturschaden wird auf ca. 80 Euro geschätzt.

Gedenkstätte zerstört

TREPPENDORF. An einer Gedenkstätte, die sich neben der Staatsstraße, zwischen Burgebrach und Treppendorf, befindet, beschädigte ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag eine Porzelanvase und einen Blumenkasten. Der Schaden wird mit ca. 50 Euro beziffert.

Wo stehen die Futtertröge?

VIERETH. Von einem Wochenendgrundstück, zwischen Viereth und Tütschengereuth, wurden am vergangenen Wochenende zwei Futtertröge, die für Bepflanzungen genutzt werden, gestohlen. Die braun lasierten Tröge hatten einen Zeitwert von rund 80 Euro.

Handys vom Tresen gestohlen

BURGEBRACH. In einem unbeaufsichtigten Moment nahm  ein Unbekannter am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, vier Mobiltelefone, der Marken Sony und Apple, im Wert von über 900 Euro, an sich, die auf einem Arbeitsplatz in einem Elektrogeschäft, Am Sportplatz, bereit lagen. Tatverdächtig ist ein Mann, ca. 180 cm groß, 40-45 Jahre, osteuropäischer Dialekt, schütteres kurzes Haar. Er trug ein schwarzes Hemd, graues T-Shirt und blaue Jeans.

Wer nahm den „blauen Sack“ mit?

LUDWAG. Im Rahmen der Vorbereitung eines Wandertages am „Steinbruch“ wurden am Sonntag, gegen 17.00 Uhr, kupferfarbene Ratschen und Baumschutzmanschetten in einem blauen Sack im Gebüsch bereitgestellt. Kurz darauf war der Sack mit weißer Aufschrift „Slackstar“ verschwunden. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Diebe auf dem Friedhof

FRENSDORF/REUNDORF. Erneut wurde der Polizei ein weiterer Friedhofsdiebstahl bekannt. Bereits in der Zeit vom Dienstag, 22.09.15 bis Donnerstag, 29.09.15, entwendete ein Unbekannter von einem  Grab eine Blumenschale aus Bronze im Wert von über 500 Euro.

Motorradfahrer schwer verletzt

MEMMELSDORF. Einen 18-jährigen Motorradfahrer übersah am Mittwochnachmittag ein 22-jähriger VW-Fahrer, als er in der Hauptstraße nach links abbiegen wollte. Der Kradfahrer versuchte noch auszuweichen und stürzte in die gegenüberliegende Böschung. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Rechts vor links missachtet

STEGAURACH.  Beim Befahren des „Georg-Achziger-Ring“ übersah  am Mittwochnachmittag eine 41-jährige Volvofahrerin einen von rechts kommenden 46-jährigen Autofahrer. Beim Zusammenprall kam die Verursacherin von der Fahrbahn ab und krachte in einen angrenzenden  Gartenzaun. Beide Fahrer verletzten sich leicht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 17.000 Euro.

Vorfahrtsschild übersehen

REICHMANNSDORF. Zu einem Zusammenstoß kam es am Donnerstagfrüh auf der Kreisstraße BA 2 mit ca. 4.000 Euro Blechschaden. Eine 61-jährige Skodafahrerin missachtete die Vorfahrt und stieß mit dem Hyundai einer 22-Jährigen zusammen.

Fußgänger übersehen.

DROSENDORF. Mit ihrem Außenspiegel erfasste am Donnerstagfrüh eine 79-jährige Autofahrerin einen 88-jährigen Fußgänger, der gerade die Fahrbahn in der Scheßlitzer Straße überqueren wollte. Glücklicherweise wurde der Rentner nur leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro

Bei der Ausfahrt nicht aufgepasst

SCHESSLITZ. Von der A 70 kommend wollte  am Donnerstagnachmittag ein 21-jähriger Opelfahrer in die Staatsstraße 2190 einfahren. Dabei übersah er einen von links kommenden VW-Golf eines 20-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand Blechschaden von ca. 5.000 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".