Polizeibericht 20. Juni 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. Ein Mann hat vor seinem Schwimmbadbesuch am Sonntagnachmittag, um 14.30 Uhr, seinen Roller vor dem Eingangsbereich geparkt. Beim versperren des Sitzes hat er den Schlüssel stecken lassen und hat das Freibad betreten. Nachdem er um ca. 20.30 Uhr aus dem Freibad kam, war der Roller nicht mehr auf dem Parkplatz. Der Roller der Marke Taizhou Zhongneng hat einen Wert von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

HALLSTADT. Ein Unbekannter entwendete am Samstagnachmittag den Geldbeutel eines 20-Jährigen samt 270 Euro Bargeld. Dieser hielt sich zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr im Freibad auf. Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Zu schnell in die Ausfahrt

Hallstadt     Weil er offenbar erheblich zu schnell von der A 70 in die Ausfahrt Bamberg einfuhr, kam am Samstagabend der 24jährige Fahrer eines Opel im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab, überrollte einen Leitpfosten und prallte in den Straßengraben. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 5550 Euro.

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF.  In der Nacht von Samstag auf Sonntag trat ein Unbekannter mit dem Schuh gegen einen in der Pestalozzistraße geparkten Mercedes, sodass eine Delle am hinteren, rechten Seitenteil entstand. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen. 

TRABELSDORF. Ein Peugeot-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2276 von Lisberg kommend in absteigender Fahrtrichtung und wurde im weiteren Verlauf in der Weiherer Straße in Trabelsdorf einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit wurde mit Zustimmung des 38-Jährigen ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 2,02 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Führerschein sichergestellt.

Auf Wohnanhänger aufgefahren

Strullendorf     Völlig ungebremst fuhr am Sonntagnachmittag die 53jährige Fahrerin eines Audi auf der A 73, im Bereich der AS Bamberg-Süd, Richtung Nürnberg, einem vor ihr fahrenden Wohnwagengespann ins Heck. Beide Fahrzeuge gerieten daraufhin ins Schleudern, wobei der 51jährige Fahrer sein Gespann abfangen und am Seitenstreifen anhalten konnte. Die Unfallverursacherin prallte in die Mittelschutzplanke und kam letztlich im Grünstreifen rechts der Fahrbahn zum Stehen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 7500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.