Polizeibericht 21./22. Januar 2017

Veröffentlicht am 22. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Streifvorgang im Begegnungsverkehr

BAUNACH.  Einem Sattelzugfahrer kam am Freitagvormittag um ca. 10.15 Uhr in der Alois-Schenk-Straße ein grauer Pkw, vermutlich Opel Astra, entgegen. Dabei streifte der Außenspiegel des entgegenkommenden grauen Pkw die Fahrertüre des Sattelzuges. Obwohl ein Sachschaden von etwa 500 Euro entstand, fuhr der Schadensverursacher einfach weiter. Zeugen des Streifvorganges werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Pferd trat nach hinten aus

BREITENGÜBACH. Am Samstagnachmittag wurde eine 34-jährige Pferdehalterin in einem Reitstall im Gemeindebereich Breitengüßbach verletzt. Beim Ausführen ihres 7-jährigen Wallachs schreckte dieser ohne Fremdeinwirkung plötzlich auf und trat nach hinten aus. Dabei traf er die Geschädigte mit seinen Hinterläufen an der rechten Hüfte. Die Pferdehalterin musste mit Prellungen im Klinikum Scheßlitz behandelt werden.  

 Mitschüler verletzt

BAUNACH. Die Mutter einer 14-jährigen Schülerin der Baunacher Mittelschule erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Körperverletzung. Wie sie zu Protokoll gab, stellte ihr ein 14-jähriger Mitschüler auf dem Treppenaufgang der Schule ein Bein, sodass sie stolperte und sich ein Sprunggelenk verstauchte. Die Verletzung musste ärztlich versorgt werden.

 

Reifen zerstochen

OBERHAID. Den hinteren rechten Reifen eines Wohnmobils zerstach am Donnerstagabend ein bislang Unbekannter und richtete dabei einen Schaden von etwa 200 Euro an. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit im Pfarrer-Schober-Ring. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Dieb griff in den Einkaufswagen

TROSDORF. Während ihres Einkaufs im NETTO-Markt ließ am Freitagnachmittag eine 85-jährige Kundin ihre Handtasche mit Geldbörse für einen Moment unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Diese Gelegenheit nutzte ein Dieb und entwendete den schwarzen Geldbeutel mit Bargeld. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Alkoholisierter Autofahrer flüchtete nach Unfall

MEMMELSDORF. Einen Unfall mit ca. 1.200 Euro Schaden verursachte am Donnerstagnachmittag ein 72-jähriger Autofahrer, der sich alkoholisiert hinter das Steuer seines Pkw setzte. Gegen 16 Uhr überfuhr der Golf-Fahrer an der Autobahnauffahrt eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei auch ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern und die Polizei zu verständigen, flüchtete der Unfallverursacher. Eine aufmerksame Zeugin, die auf der Strecke von Merkendorf in Richtung Bamberg bereits hinter dem VW-Golf herfuhr, berichtete der Polizei über die sehr unsichere Fahrweise des 72-Jährigen. Teilweise soll der Autofahrer sogar auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Der Senior wurde zu Hause angetroffen und gab zu, den Unfall verursacht zu haben. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,40 Promille. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstagnachmittag auf dem Weg von Merkendorf über Memmelsdorf nach Bamberg  durch den silberfarbenen Pkw, VW Golf, gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".