Polizeibericht 21. Oktober 2016

Veröffentlicht am 21. Oktober 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Diebesgut im Rucksack transportiert

HALLSTADT. Der akustische Diebstahlalarm schlug am Donnerstagnachmittag an, als zwei südländische Männer den Hauptausgang eines Einkaufsmarktes in der Emil-Kemmer-Straße passieren wollten. Im Rucksack des 24-Jährigen befanden sich  drei Paar Sportschuhe im Wert von ca. 130 Euro, für die er keinen Kaufbeleg vorzeigen konnte. Sein Begleiter konnte zwischenzeitlich die Flucht ergreifen.

Fahrfehler – Schülerin leicht verletzt

HALLSTADT. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte eine 16-jährige Schülerin am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße 2244 von ihrem Leichtkraftrad. Sie erlitt leichte Verletzungen. An dem Krad entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Einbrecher durchsucht Werkstatt

SAMBACH. Mit brachialer Gewalt hebelte ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag das  Fenster am hinteren Gebäudeteil einer Kfz.-Werkstatt auf. Nachdem der Täter mehrere Schränke und Schubladen erfolglos durchwühlte, musste er mit leeren Händen das Anwesen verlassen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Fahrraddieb bediente sich im Fahrradschuppen

MEMMELSDORF. Ein Unbekannter entwendete in der Nacht zum Mittwoch aus einem Fahrradschuppen im Fürstenweg ein versperrtes braunes Damen Cityrad, Marke Giant. Der Zeitwert wird mit ca. 100 Euro angegeben.

Unversperrtes Rad lockte Dieb an

GUNDELSHEIM. Aus einem frei zugänglichen Hof eines Anwesens in der Friedhofstraße entwendete ein Unbekannter ein unversperrtes schwarz/orange farbenes Herrenrad: Marke Vortex im Wert von ca. 100 Euro.

Werbeschild befindet sich nicht mehr am Standort

EBRACH. Ein gelb/braunes Firmenwerbeschild, (ca. 40 mal 30 cm) angebracht an der Zufahrt zur Staatsstraße 2258,  bei Buch, entwendete ein unbekannter Täter in der Nacht zum Montag samt Standrohr. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro.

Lastwagenfahrer übersieht Stopp-Schild

HIRSCHAID. Glücklicherweise nur Blechschaden von insgesamt ca. 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitag, kurz nach Mitternacht. An der Kreuzung Luitpoldstraße/Maximilianstraße übersah ein 25-jähriger Lastwagenfahrer das Stopp-Schild und rammte einen von der Bamberger Straße kommenden 33-jährigen Autofahrer. Verletzt wurde niemand.

Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen

STEGAURACH. Bei einer Verkehrskontrolle in der Würzburger Straße stellten die Polizeibeamten in den frühen Morgenstunden des Freitags bei einem 23-jährigen Audifahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein anschließender Drogentest verlief positiv. Es folgte eine Blutentnahme und die Unterbindung der Weiterfahrt. Ihn erwartet für das Verkehrsdelikt ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".