Polizeibericht 24. August 2015

BAUNACH. Am Montagvormittag kam es am unbeschrankten Bahnübergang Bahnhof Baunach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Aigils Zug und einem Pkw. Hierbei wurde eine Zuginsassin verletzt. 

Ein 79-jähriger wollte mit seinem Mercedes den Bahnübergang von Daschendorf kommend in Richtung Ortsmitte Baunach überqueren. Er übersah vermutlich das Warnsignal, weshalb es zu einer Kollision mit dem aus Richtung Ebern einfahrenden Zug kam. Im Agilis-Zug befanden sich 30 Passagiere, diese wurden nach Verlassen des Zuges im Bahnhof Baunach untergebracht. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet, so dass die Passagiere die Weiterreise in Richtung Bamberg antreten konnten. Bei dem Zusammenstoß erlitt eine 20-jährige Zuginsassin einen Schock und musste vom BRK ins Krankenhaus nach Ebern gebracht werden. Der Mercedesfahrer selbst blieb unverletzt. Infolge des Unfalls kam es bis 11:45 Uhr wegen der Räumungsarbeiten zu  größeren Behinderungen – die Polizei leitete den Verkehr um. Der am Unfall beteiligte Pkw wurde abgeschleppt. Der Agilis-Zug konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme in die Werkstatt fortsetzen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzung ca. 40.000 EUR. Vor Ort waren Einsatzkräfte des BRK, der Bundespolizei und der Feuerwehr Baunach. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet um Zeugenmeldungen unter Tel. 0951/9129-310.

Eisenstangen in Maisfeld gesteckt

TRABELSDORF. In ein Maisfeld in der Ortsstraße „Barbarahöhe“ steckten Unbekannte mehrere Eisenstangen. Als ein 47-jähriger Landwirt am Samstag, gegen 8.30 Uhr, sein Maisfeld häckseln wollte, wickelte sich eine Metallstange in den Mähvorsatz. Zum Glück ist kein Schaden entstanden. Wem sind im Bereich des Maisfeldes verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Radlerin gestürzt

HIRSCHAID. Auf dem Radweg zwischen Hirschaid und Strullendorf stürzte am Sonntag, gegen 11.20 Uhr, eine 52-Jährige von ihrem Fahrrad. Die Frau zog sich bei dem Sturz eine Kopfplatzwunde zu.

Pkw von Fahrbahn abgekommen

EBRACH. Im Auslauf einer Rechtskurve der Bundesstraße 22 kam am Montagmorgen ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Ford nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich einmal und kam dann auf den Rädern im linken Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer konnte sich nur leicht verletzt aus dem total beschädigten Pkw befreien. Mit dem Rettungsdienst kam der 21-Jährige in die Steigerwaldklinik Burgebrach, der Pkw musste abgeschleppt werden. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Geparkten Pkw beschädigt

BURGLESAU. Gegen die linke Heckseite eines in der Lesauer Straße geparkten Pkw Opel/Astra stieß am Sonntag, zwischen 17 und 19 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.