Polizeibericht 25. April 2016

Veröffentlicht am 25. April 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Alkoholgeruch wehte den Polizeibeamten entgegen

HIRSCHAID. In eine Verkehrskontrolle geriet am Sonntagabend ein 43-jähriger Mofafahrer in der Maximilianstraße. Während der Überprüfung wehte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Daraufhin wurden dem Mofafahrer die Weiterfahrt untersagt und die Schlüssel sichergestellt. Der „Alkoholsünder“ musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Er wird zur Anzeige gebracht.

Mit 3,08 Promille in Gewahrsam genommen

SASSANFAHRT.  Eine Nacht in der Ausnüchterungszelle musste ein stark alkoholisierter 49-Jähriger verbringen. Am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr wurde eine Polizeistreife zu häuslichen Streitigkeiten in die Heimstraße gerufen. An der Wohnanschrift konnten die eingesetzten Beamten einen stark alkoholisierten Mann antreffen, der mit Angehörigen heftigst aneinander geraten war. Vor dem Haus kam es erneut zu Streitigkeiten, in dessen Verlauf der aggressive und unkooperative 49-Jährige auch versuchte, auf die Beamten loszugehen.  Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste der Mann, der massiv Gegenwehr leistete, in Gewahrsam genommen werden. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte 3,08 Promille. Er muss sich nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".