Polizeibericht 28. Juni 2016

Veröffentlicht am 28. Juni 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Diebstahl von mehreren Geräten

BUTTENHEIM. In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagfrüh verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Firmengelände im Gewerbepark. Die Eindringlinge entwendeten einen Spalthammer, einen Aufsitzmäher, eine Kabelverlegmaschine sowie weiteres Werkzeug. Die Höhe des Entwendungsschadens ist noch nicht bekannt. Außerdem versuchten die Täter einen auf dem Gelände befindlichen Pkw Daimler/Citan an der Heckklappe aufzubrechen. Dadurch entstand an dem Fahrzeug erheblicher Sachschaden. Wem sind verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge im Gewerbepark aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrt missachtet

THÜNGFELD. An der Kreuzung „In der Stritt“/Eckersbacher Straße missachtete Montagfrüh eine 36-jährige VW-Fahrerin die Vorfahrt eines 40-jährigen Ford-Fahrers. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Auf Pkw aufgefahren

BISCHBERG. An der Zufahrt zur Bundesstraße 26 fuhr am Montagabend ein 51-jähriger VW-Fahrer auf den vor ihm befindlichen Pkw einer 26-Jährigen auf. Durch den Anstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu.

Geparkten Pkw beschädigt

DÖRRNWASSERLOS. Gegen das hintere rechte Fahrzeugheck eines in der Ortsdurchfahrt geparkten schwarzen Pkw Opel/Astra fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Dienstagmittag bis Montagvormittag. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der unbekannte Fahrzeugführer seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".