Polizeibericht 21. Juni 2016

Veröffentlicht am 21. Juni 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zusammenstoß mit Radfahrer

RATTELSDORF. Eine Gruppe von drei Radfahrern befuhr am Sonntagnachmittag den Radweg zwischen Rattelsdorf und Breitengüßbach entlang der Bundesstraße 4 hintereinander. Dem vordersten 56-jährigen Radler fiel seine Trinkflasche zu Boden. Beim Versuch die Flasche wieder aufzuheben musste er abbremsen, woraufhin der nachfolgender 45-jährige Radfahrer dies zu spät erkannte und auffuhr. Beide stürzten nach dem Anstoß zu Boden und zogen sich leichte Verletzungen zu. An den Rädern entstand kein Schaden.

Sattelzug gegen linken Außenspiegel gestoßen

HALLSTADT. Beim Verlassen der BAB A 70 an der Anschlussstelle Bamberg beabsichtigte am Montag, gegen 07.15 Uhr, ein 45-jähriger Dacia-Fahrer an der Kreuzung in Richtung Michelinstraße geradeaus weiterzufahren. Auf der Linksabbiegespur neben dem Pkw-Fahrer hatte sich ein Sattelzug eingeordnet. Beim Abbiegen scherte dieser nach rechts aus und touchierte dabei den linken Außenspiegel des Pkw. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern, setzte der Sattelzugfahrer seine Fahrt fort. Der Dacia-Fahrer konnte sich das Kennzeichen des flüchtigen Sattelzuges notieren. Die Polizei hat auch hier die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Heckscheibe von Pkw eingeschlagen

BURGEBRACH. Die Heckscheibe eines in der Industriestraße geparkten Pkw Opel Astra schlugen unbekannte Täter am Montag, zwischen 5.50 und 16.35 Uhr ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Verkehrszeichen und Mauer beschmiert

SCHEßLITZ. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschmierten unbekannte Täter in der Reichhofstraße ein Verkehrsschild und in der Ortsstraße Altenbach eine Steinmauer mit Farbe bzw. Worten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 500 Euro. Wer hat an den genannten Örtlichkeiten verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fahrrad aus Keller entwendet

STRULLENDORF. Aus dem Keller eines Anwesens in der Industriestraße entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 17. Mai bis 20. Juni ein versperrt abgestelltes weiß/grünes Mountainbike der Marke Hudora im Wert von etwa 800 Euro. Am Fahrrad war eine schwarze Satteltasche der Marke „Stadtler“ angebracht. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Gegen geparkten Pkw gestoßen

BURGEBRACH. In der Klingenstraße stieß am Montagabend ein 43-Jähriger mit seinem Pkw VW Touareg gegen einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Pkw VW. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 43-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.

Vorfahrt missachtet

STRULLENDORF. An der Einmündung Hinterm Herrn/ Bahnhofstraße missachtete am Sonntagnachmittag ein 22-jähriger Pkw-Fahrer die Vorfahrt einer 18-jährigen Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro entstand.

Rechts-von-Links-Regelung missachtet

STRULLENDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag an der Kreuzung Tiergartenstraße/Martin-Luther-Straße ereignete. Ein 45-jähriger BMW-Fahrer missachtete die Rechts-vor-Links-Regelung einer 32-jährigen Honda-Fahrerin. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Pkw gegen Scheune gefahren

TRAINDORF. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß in der Zeit von Samstagfrüh bis Sonntagfrüh in der Ortsdurchfahrt gegen die Wand einer dortigen Scheune. Bei Eintreffen der Polizei an der Unfallstelle war der nicht mehr fahrbereite Pkw bereits entfernt worden. An der Scheune entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Ein Zeuge hatte sich das Kennzeichen des verunfallten Pkw Opel Corsa notiert. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Gegen Zapfsäule gefahren

MEMMELSDORF. Ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger stieß am Montagnachmittag beim Wenden in einer Tankstelle in der Bamberger Straße mit seinem Anhänger gegen eine Zapfsäule. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 46-jähriger Kraftfahrer ermittelt werden. Er gab an, von dem Anstoß nichts bemerkt zu haben.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".