Polizeibericht 30./31. Mai 2015

Veröffentlicht am 31. Mai 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Altbatterien entwendet

HALLSTADT. Aus einem Stahlcontainer am Laubanger wurden zwischen dem 19. und 23.05., 300 Altbatterien gestohlen. Der Container war mit einer Kette und einem Schloss gesichert. Der Schaden wird auf etwa 3500 € geschätzt.

Einbrecher trieben in Stegaurach ihr Unwesen

STEGAURACH. Gleich zwei Hausbesitzer erlebten am Samstag eine unangenehme Überraschung. Sie mussten jeweils erfahren, dass dreiste Einbrecher es auf ihr Hab und Gut abgesehen hatten. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich. Am Samstagmittag kam ein Ehepaar aus Stegaurach nach ihrem Urlaub wieder zurück in ihr Einfamilienhaus im Finkenweg. Dort mussten sie sogleich feststellen, dass bislang unbekannte Einbrecher ihre Terrassentür gewaltsam geöffnet hatten und im Anschluss mehrere Schränke in den Wohnräumen durchwühlten. Schließlich entkamen die Diebe unerkannt. Die letztliche Tatbeute konnten die Eheleute zunächst nicht beziffern. Ähnliches widerfuhr einem Ehepaar, dessen Einfamilienhaus nur wenige hundert Meter von obigem Tatort entfernt liegt. Auch sie mussten am Samstag in den Abendstunden bei ihrer Heimkehr erkennen, dass sich unbekannte an ihrem Besitz zu schaffen gemacht hatten. Die Gauner schlugen ein Kellerfenster des Anwesens im Tränkseeweg ein und versuchten, dieses so zu öffnen. Da die Eheleute jedoch in entsprechende Schließvorrichtungen investiert hatten, misslang dieses Vorhaben. Schließlich unternahmen die Ganoven noch den Versuch, das Fenster mit brachialer Gewalt aufzuhebeln, doch auch diesem Unterfangen hielt es stand. Letztlich mussten die Unbekannten unverrichteter Dinge und ohne Beute das Weite suchen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übergenommen. Für die Beamten sind nun folgende Fragen von zentraler Bedeutung: Wer hat in der jüngsten Vergangenheit, insbesondere am Freitag oder Samstag im Bereich zwischen Finkenweg und Tränkseeweg verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wer kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Wem sind verdächtige Fahrzeuge oder Personen in Stegaurach aufgefallen? Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter Tel. 0951/9129-491 entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

PÖDELDORF. Einen grünen Pkw Daihatsu/Sirion beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am Stoßfänger links vorne und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 350 Euro. Das Fahrzeug stand am Sonntag, zwischen 17.30 und 18 Uhr, am Fahrbahnrand eines Flurbereinigungsweges an der Kreisstraße BA 5 in Höhe eines Erdbeerfeldes. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Kupferrohre von Fähr- und Lagerhaus entwendet

PETTSTADT. In der Nacht zum Freitag entwendeten unbekannte Täter vom Fährhaus zwei Kupferfallrohre im Wert von etwa 250 Euro. In der Hauptstraße, am westlichen Ortsende von Pettstadt, wurden an einem Lagerhaus  ebenfalls zwei  Kupferfallrohe im Wert von etwa 250 EUR entwendet.   Das Lagerhaus befindet sich im Bereich der Brücke über die Rauhe Ebrach. Wem sind im Bereich des Fährhauses / Lagerhauses verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrt missachtet

BUTTENHEIM. Beim Abbiegen vom Gewerbepark auf die Staatsstraße 2960 übersah am Freitagfrüh eine 22-jährige VW-Fahrerin einen vorfahrtberechtigten 36-jährigen Audi-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Dieselspur wurde zum Verhängnis

SCHEßLITZ. Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde am Freitagnachmittag, gegen 13.45 Uhr,  ein 53-jähriger Radfahrer, nachdem er beim Verlassen des Kreisverkehrs in der Bamberger Straße auf einer Dieselspur weggerutscht war. Beim Sturz zog sich der Radfahrer mehrere Schürfwunden  zu. Am Trekkingrad entstand ein Schaden von etwa 200 EUR. Der Verursacher der Dieselspur ist nicht bekannt. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951-9129-310, in Verbindung zu setzen.

Lkw kam von Fahrbahn ab

A73/BAMBERG. Am Freitagabend war ein 35-jähriger Lkw-Fahrer auf der A73 in Fahrtrichtung Suhl unterwegs. Offensichtlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems kam er kurz vor der Ausfahrt Bamberg-Süd nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Wildschutzzaun und brach unkontrolliert in den Wald ein. Erst nachdem er dort mehrere Bäume umgefahren und eine breite Schneise geschlagen hatte, beendete eine starke Kiefer seine Fahrt. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Fahrer mittelschwer verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Bamberg gebracht. Weiterhin entstand ein hoher Gesamtsachschaden von ca. 50000 Euro. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A 73 in Fahrtrichtung Norden für ca. 2 Stunden total gesperrt. Es wurde bei Hirschaid eine Umleitung eingerichtet.

WALSDORF. Am Sonntag früh kurz vor 01.00 Uhr, wurde in der Bamberger Straße ein junger Mann beobachtet, der dort die Scheibe des am alten Rathaus angebrachten Feuermelders einschlug und auch den Notruf auslöste. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, etwa 180 groß, langer ungepflegter Bart, schulterlange Haare, er trug ein Basecap, eine rote Kapuzenjacke und war mit dem Fahrrad unterwegs. Wer kennt den Mann? Hinweise an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

VORRA. Zwischen dem 28.05., 18.00 Uhr und dem 29.05., 12.00 Uhr, wurden von einem Grab eine Schale und eine Vase aus Bronze entwendet. Bei einer Madonna scheiterte das Vorhaben des bislang unbekannten Täters.
Die Gegenstände habe einen Wert von etwa 500 €, außerdem entstand noch Sachschaden in Höhe von ca. 1000 €.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

DEUSDORF. Auf einem Flurbereinigungsweg bei Deusdorf etwa 300 Meter nach der Ortschaft verlor ein 21-Jähriger am Samstag um 17.15 Uhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Dabei wurden der junge Mann und sein Mitfahrer (18), der im Fond saß, leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden (1500 €).
Wie ein Alkotest zeigte, war der junge Mann alkoholisiert. Das Ergebnis 0,58 Promille. Über die Staatsanwaltschaft wurde die richterliche Anordnung für die Blutentnahme eingeholt, der Führerschein wurde sichergestellt.

STEPPACH. Leicht verletzt wurde ein 48-jähriger Motorradfahrer, der im Kreisverkehr am Ortseingang von Steppach stürzte. Ursache war ein Autofahrer, der in den Kreisverkehr einfuhr ohne auf den Kleinkraftradfahrer zu achten. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich weiter um die Sache zu kümmern. Von dem silbergrauen Van ist ein Teilkennzeichen bekannt, die Ermittlungen laufen.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

LITZENDORF. Mit 1,6 Promille war am Samstag um 11.30 Uhr, ein 50-Jähriger auf der Staatsstraße bei Litzendorf mit seinem Mercedes unterwegs. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".