Polizeibericht 30. November 2016

Veröffentlicht am 30. November 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zwei Wildkameras entwendet

GROßGRESSINGEN. Zwei grün/schwarze Wildkameras der Marke Maginon im Gesamtwert von 200 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Sonntagvormittag. Die Kameras waren am Waldrand bei einer Christbaumschonung am „Finnäcker“ angebracht. Wer kann Angaben über den Verbleib der Kameras bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Glastür mit Stein eingeworfen

HIRSCHAID. Mit einem Stein warfen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch die Glasschiebetür zu einem Drogeriemarkt in der Bamberger Straße ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Ob aus dem Geschäft etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Wer hat im Bereich des Drogeriemarktes verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Diesel von Arbeitsfahrzeug abgezapft

SCHÖNBRUNN. Von einem in der St.-Anna-Kapellen-Straße abgestellten Arbeitsfahrzeug öffneten Unbekannte in der Zeit von Freitagmittag bis Montagfrüh das Tankschloss und entwendeten ca. 80 l Dieselkraftstoff im Wert von ca. 100 Euro. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 10 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Von Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt

BURGEBRACH. Auf der Staatsstraße 2279 geriet am Dienstagnachmittag eine 49-Jährige mit ihrem Pkw Seat nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau musste mit leichten Verletzungen in die Steigerwaldklinik Burgebrach eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Walsdorf war zur Verkehrsregelung vor Ort.

Überholt trotz Gegenverkehr

HIRSCHAID. Ein 70-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, die Staatsstraße 2260 von Hirschaid in Richtung Röbersdorf. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer überholte im Gegenverkehr einen Lkw und befand sich deshalb noch auf der Gegenfahrspur. Nur durch ein Ausweichmanöver nach rechts ins Bankett konnte der Mercedes-Fahrer einen Unfall vermeiden. Ohne sich um den verunfallten Pkw-Fahrer und dem entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der „Überholer“ seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Geparkten Pkw beschädigt

GUNDELSHEIM. Einen in der Rothenbühlstraße geparkten weißen Pkw Seat/Leon beschädigte am Dienstag, gegen 11.30 Uhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer am linken vorderen Kotflügel. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstanden war, fuhr der Unfallverursacher weiter. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen Lkw mit blauer Plane gehandelt haben. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Gegen Hundekotbehälter gefahren

PETTSTADT. Vermutlich beim Rückwärtsfahren stieß in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmittag ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen Hundekotbehälter in der Erlacher Straße. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet und kann Hinweise auf den Verursacher geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".