Polizeibericht 30. Oktober 2017

Veröffentlicht am 30. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Unter Drogeneinfluss am Steuer

DÖRFLEINS. In eine in der Mainstraße durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Sonntagnachmittag ein Autofahrer. Bei der Überprüfung stellte sich schnell heraus, dass der 52-Jährige keinen Führerschein mehr besitzt. Dieser wurde ihm bereits 2012 entzogen. Zudem bestand der Verdacht, dass der Mann sein Fahrzeug unter Drogeneinfluss steuerte. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv, so dass eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der 52-Jährige wird nun nach dem Betäubungsmittelgesetz, wegen der Drogenfahrt sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

Überwachung des  Streckenverbots und Geschwindigkeitskontrollen am Würgauer Berg

WÜRGAU. Nach Inkrafttreten des Streckenverbotes für Motorradfahrer am Würgerauer Berg an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen kontrollierte die Polizei auch am Sonntagnachmittag das Einhalten des Verbotes. Es wurden während der Kontrollzeit keine Krafträder beanstandet.

Wer wurde gefährdet?

STAFFELBACH. Bereits am Donnerstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, warf jemand in der Hallstadter Straße Glasflaschen auf den Gehweg und die Straße. Die Polizei Bamberg-Land sucht in diesem Zusammenhang Verkehrsteilnehmer, die hierdurch gefährdet oder sogar geschädigt wurden. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".