Polizeibericht 16. Oktober 2017

Veröffentlicht am 16. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Keine Personalien hinterlassen

MÜRSBACH. Eine böse Überraschung erlebte am Sonntagnachmittag ein Autofahrer. Als er zu seinem auf Höhe des Sportheimes geparkten Pkw, BMW, zurückkehrte, musste er feststellen, dass zwischen 13.45 und 16.40 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die hintere linke Stoßstangenseite gefahren war. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Beleidigt und geschlagen

BREITENGÜSSBACH. Zu einer Körperverletzung kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntags bei einer Veranstaltung im Brückenweg. Im dortigen Außenbereich beleidigte ein 18-Jähriger zunächst einen anderen 18-jährigen Gast und schlug ihm anschließend noch mit der Faust ins Gesicht. Dabei erlitt er eine Schwellung an der rechten Wange. Der „Schläger“ muss sich nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung sowie Beleidigung strafrechtlich verantworten.

Mit E-Bike gestürzt

BREITENGÜSSBACH. Schürfwunden und eine Gehirnerschütterung zog sich am Sonntagabend eine 64-jährige Radfahrerin zu. In der Lichtenfelser Straße wollte die E-Bike-Fahrerin von der Straße auf den Radweg wechseln. Dabei unterschätzte sie die Höhe des Bordsteins und stürzte. Sie musste durch den Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Hinweisschild verbogen

MEMMELSDORF. Unbekannte verbogen in der Nacht zum Sonntag das Hinweisschild „Zur alten Schäferei“ im Leitenweg. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Kotflügel verkratzt

STADELHOFEN. Schaden von ca. 3.000 Euro richtete ein Unbekannter an einem in der Hollfelder Straße abgestellten Pkw, Daimler, an. Zwischen Samstagabend, 19 Uhr, und Sonntagmittag, 12.30 Uhr, wurde ein Kreuz in den rechten hinteren Kotflügel des Fahrzeuges geritzt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise auf den Täter geben?

Kradfahrer übersehen

ASCHBACH. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 4.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2260 ereignete. Offensichtlich aufgrund der tiefstehenden Sonne übersah ein 49-jähriger Autofahrer beim Einfahren in den Kreisverkehr einen Leichtkraftradfahrer und rammte das Krad. Beim Sturz zog sich der 16-jährige Fahrer Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Glücklicherweise unverletzt blieb der 16-jährige Sozius. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen sowie an einem Verkehrszeichen wird insgesamt mit ca. 4.000 Euro beziffert.

Radler schwer verletzt

ROSCHLAUB. Mit seinem Fahrrad stürzte am Sonntagnachmittag ein 51-jähriger Mann, als er von einem Waldweg auf einen Schotterweg fahren wollte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Am Fahrrad entstand ein Schaden von ca. 50 Euro.

Von Bremse gerutscht

HIRSCHAID. Zu einem Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person kam es am Sonntagnachmittag in der Luitpoldstraße. Ein 38-jähriger BMW-Fahrer rutschte von der Bremse und fuhr auf den stehenden Pkw einer 60-Jährigen auf. Durch den Aufprall erlitt die Frau leichte Verletzungen. Der entstandene Blechschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Radlerin verließ die Unfallstelle

GUNDELSHEIM. In der Hallstadter Straße überholte am Sonntagabend, gegen 19.40 Uhr, ein 20-jähriger Autofahrer ordnungsgemäß eine Fahrradfahrerin. Just in dem Moment, als sich Pkw sowie Radfahrerin auf gleicher Höhe befanden, scherte die Radlerin nach links aus und wurde vom Auto erfasst. Die 24-Jährige prallte zunächst auf die Motorhaube des Seat Ibiza und stürzte danach auf die Straße. Anschließend verließ die Radfahrerin nach einem kurzen Gespräch die Unfallstelle und meldete sich erst geraume Zeit später bei der Polizei. Sie wird sich nun wegen Unfallflucht verantworten müssen. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. In eine Verkehrskontrolle geriet am Montag, kurz nach Mitternacht, ein 24-jähriger Autofahrer in der Hartmannstraße. Dabei fielen den Polizeibeamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land sofort drogentypische Ausfallerscheinungen beim Audi-Fahrer auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv, so dass die Weiterfahrt unterbunden wurde. Der 24-Jährige musste anschließend zur Blutentnahme und wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt. 

Berichtigung zum Pressebericht vom 14.10.2017:

Dieb flüchtete ohne Beute

Der versuchte Diebstahl durch einen Unbekannten in einem Friseursalon in der Baunacher Straße am Freitagvormittag war nicht in Baunach sondern in Breitengüßbach gewesen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".