Polizeibericht 6. Juni 2017

Veröffentlicht am 6. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Spiegel abgebrochen und geflüchtet

A 73/Rattelsdorf. Am Freitagmittag befuhr ein Opel-Vectra-Fahrer die A 73 in Richtung Bamberg. Kurz vor der Baustelle wurde er von einem weißen Sprinter mit gelben Kennzeichen überholt. Hierbei touchierte dieser jedoch den linken Außenspiegel des Opels, sodass dieser abbrach. Nach der Baustelle fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Unfallzeugen, die Angaben zu dem weißen Sprinter machen können, werden gebeten, sich an die Verkehrspolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951-9129510 zu wenden.

 

Müll verbotswidrig entsorgt

A 70/Scheßlitz. Am Sonntagnachmittag beobachtete eine Streife der Verkehrspolizei Bamberg einen 40-jährigen Mann auf dem Parkplatz Giechburgblick, wie er seinen Müll entsorgte. Er warf einen großen Karton, sonstigen Verpackungsmüll und Möbelschutzbezüge in den dortigen Container. Hierbei beachtete er das danebenstehende Verbotsschild nicht, dass unter Hinweis auf eine Bußgeldandrohung darauf hinweist, dass hier nur Reiseabfälle entsorgt werden dürfen. Er hat nun mit einer Anzeige nach dem Umweltgesetz zu rechnen.

Dieselaggregat aus Schuppen entwendet

SCHLÜSSELFELD. Ein Dieselaggregat der Marke Deutz im Wert von etwa 100 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 2. Januar bis 4. Juni. Das Aggregat befand sich in einem verschlossenen Geräteschuppen, welcher sich auf einem Grundstück bei den Fischweihern 300 m östlich von Wüstenbuch befindet. Wer kann Angaben über den Verbleib des Dieselaggregats bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Gullydeckel mitgenommen

MEMMELSDORF. In der Nacht zum Montag entwendeten unbekannte Täter einen auf der Staatsstraße 2190 befindlichen Gullydeckel im Wert von 50 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kontrollen am Würgauer Berg

WÜRGAU. Durch Beamte der PI Bamberg-Land und zwei Motorradstreifen der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg wurden auch am Pfingstmontag in der Zeit von 13.00 – 16.30 Uhr Verkehrskontrollen am Würgauer Berg/B 22 durchgeführt. Bei regnerischem Wetter und nur mäßigem Verkehrsaufkommen wurde nur ein Geschwindigkeitsverstoß bei einem Pkw-Fahrer festgestellt, der mit 69 km/h bei erlaubten 50 km/h mit der Laserpistole gemessen wurde. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".