Polizeibericht 9. Dezember 2015

Gartenhaus aufgebrochen und durchwühlt

DÖRFLEINS. Gewaltsam verschafften sich unbekannte Täter von Montagabend bis Dienstagvormittag Zutritt zu einem Gartengrundstück zwischen Dörfleins und Oberhaid. Die Eindringlinge durchwühlen das Gartenhaus. Entwendet wurde nichts, jedoch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben. Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Pkw mit Schlüssel verkratzt

UNTERHAID. Vermutlich mit einem Schlüssel verkratzten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 17 und 20 Uhr, die komplette linke Fahrzeugseite eines in der Hauptstraße geparkten schwarzen Pkw VW-Tiguan. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Einbrecher steigen in zwei Wohnhäuser ein

FRENSDORF / POMMERSFELDEN. Offensichtlich dieselben Täter verübten im Laufe des Dienstages zwei Wohnungseinbrüche in Einfamilienhäuser. Die unbekannten Einbrecher hatten es vorrangig auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Die Unbekannten warfen am Dienstag, in der Zeit von 7.15 Uhr bis 16.45 Uhr, mit einem Stein die gläserne Terrassentüre ein und gelangten so ins Wohnanwesen in der Straße Rosenäcker im Frensdorfer Ortsteil Herrnsdorf. Im Erdgeschoss öffneten die Einbrecher in sämtlichen Räumen sowohl Kommoden als auch Schränke und durchwühlten sie, machten offensichtlich jedoch keine Beute. Im zirka sieben Kilometer entfernten Pommersfelden-Steppach kam es in der Georgengasse ebenfalls zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Zwischen 8.15 Uhr und 20 Uhr warfen die Langfinger wiederum mit einem Stein die Terrassentüre ein und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Auch hier durchsuchten die unbekannten Täter alle Schränke beziehungsweise Schubladen und konnten anschließend mit Bargeld sowie Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro fliehen. Bei ihren Taten hinterließen die Diebe einen Gesamtsachschaden von mindestens 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg geht davon aus, dass in beiden Fällen ein Zusammenhang besteht und sucht Hinweisgeber. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 mit der Kripo Bamberg in Verbindung zu setzen.

Gestohlene Baumaschine in Polen sichergestellt

STRULLENDORF. Zielgerichtet entwendeten unbekannte Einbrecher in den frühen Morgenstunden des Dienstages eine Estrichmaschine, die noch am selben Tag in Polen sichergestellt werden konnte. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Drei Einbrecher verschafften sich gegen 0.50 Uhr über einen Bauzaun Zutritt zum Firmengelände in der Siemensstraße, auf dem Baumaschinen abgestellt sind. Insgesamt konnten drei Diebe von einer Videokamera aufgenommen werden, als sie einen Estrichförderer stahlen. Damit waren die Langfinger wohl noch nicht zufrieden, denn sie machten sich zudem an einer Betonpumpe zu schaffen. Da dieses Arbeitsgerät offensichtlich zu schwer war, ließ es das Trio an Ort und Stelle zurück. Dennoch gelang es ihnen mit der Estrichmaschine im Wert eines fünfstelligen Eurobetrages unerkannt zu flüchten. Bei einer Kontrolle in Rzepin konnte das Diebesgut am Dienstagmittag von polnischen Polizeibeamten sichergestellt werden. Die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit den polnischen Behörden dauern an.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.