Polizeibericht 9. Juli 2014

Pkw verkratzt

ZAPFENDORF. Die Fahrer- und Beifahrerseite eines schwarzen BMW verkratzten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand unter dem Carport an einem Anwesen im Reuther Weg. Wem sind verdächtige Personen im Bereich des Stellplatzes bzw. am BMW aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Fahrräder entwendet

HALLSTADT. In der Nacht zum Montag entwendeten unbekannte Täter vor einem Anwesen im Reitersweg ein mit Schloss gesichertes schwarzes Herrenrad der Marke Hercules/Jump im Wert von ca. 300 Euro.

LICHTENEICHE. Ein mit Schloss gesichertes Rennrad der Marke Velocity im Wert von 440 Euro entwendeten Unbekannte in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag in der Schlesienstraße. Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zu den Dieben machen? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Gegen Wasserhydrant gefahren

SCHEßLITZ. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte in der Zeit von Montagmorgen bis Dienstagfrüh einen in der Ortsstraße „Am Steineren Kreuz“ befindlichen Wasserhydrant. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile sichergestellt werden.

Spiegel berührten sich

ZEEGENDORF. Auf der Staatsstraße 2188 kam es am Dienstag, gegen 7.15 Uhr, im Begegnungsverkehr zu einer Berührung der linken Außenspiegel eines 47-jährigen Lkw-Fahrers und eines unbekannten Lkw-Fahrers. Dieser setzte seine Fahrt in Richtung Teuchatz fort, obwohl ein Fremdsachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden war. Zeugen der Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

HIRSCHAID, LKR. BAMBERG. Am Dienstagvormittag wurde in der Rathausstraße ein 16-jähriger Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Jugendliche lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war, der Roller aber mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit als 25 km/h gefahren werden kann, wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Roller verkehrssicher abgestellt.

A 3/SCHLÜSSELFELD, LKR. BAMBERG. Im Rahmen der Schleierfahndung wurde am Montagnachmittag auf der A 3 bei Schlüsselfeld ein Peugeot mit französischer Zulassung angehalten und die Insassen einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 45-jährige rumänische Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Außerdem war das Fahrzeug nicht versichert und es bestand keine gültige Zulassung. Im Fahrzeug fanden die Beamten der Fahndungs- und Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg verschiedene Werkzeuge, Schmuckteile und eine Kamera, über deren Herkunft die beiden Insassen keine vernünftigen Aussagen machen konnten. In der Reisetasche des 45-Jährigen wurde außerdem eine PTB-Waffe aufgefunden, für die nach deutscher Rechtslage ein kleiner Waffenschein erforderlich ist. Zusätzlich bestanden gegen ihn auch Fahndungsnotierungen u. a. aus Frankreich sowie Ausschreibungen zur Aufenthaltsermittlung von Justizbehörden wegen Diebstahls. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und die aufgefundenen Gegenstände sichergestellt. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.