Metropolregion sucht wieder regionale Schätze

Veröffentlicht am 14. Februar 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Am vergangenen Donnerstag ist der Startschuss zum 2. Spezialitäten-Wettbewerb der Metropolregion Nürnberg „Unsere Originale“ gefallen. Gesucht werden Spezialitäten, die für die Region identitätsstiftend sind und zum Erhalt der regionalen Kulturlandschaft beitragen. Schon der 1. Spezialitäten-Wettbewerb im Jahr 2011 war für die Mitgliedsbetriebe der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg ein voller Erfolg. Jetzt können sich alle Erzeuger aus Stadt und Landkreis Bamberg bis zum 31. März 2019 erneut bewerben.

Auch die zweiten Auflage des Wettbewerbs „Unsere Originale“ will die Aufmerksamkeit und Begeisterung der Verbraucher für die Vielfalt qualitativ hochwertiger Lebensmittel aus unserer Region wecken und den Erzeugern die Chance bieten, ihre Produkte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Nachdem vor acht Jahren das Schlenkerla Rauchbier, das Bamberger Süßholz, das Bamberger Hörnchen (Kartoffel), das Bamberger Hörnchen (Gebäck), der Pomme Royal und der Gourmet-Fruchtaufstrich Erdbeere als fränkische Originale ausgezeichnet worden waren, werden die begehrten Preise nun neu vergeben.


Die Kartoffel „Bamberger Hörnchen“ gehörte 2011 zu den ausgezeichneten Originalen.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Ab jetzt sind Bewerbungen möglich

  • Erzeuger und Direktvermarkter
  • Gastronomische Betriebe
  • Tourismusakteure, Träger von Naturparken
  • Initiativen im Bereich Regionalentwicklung/Regionalmarketing
  • Kooperationen und Netzwerke, Kammern, Vereine, Verbände etc.

können sich ab sofort unter www.unsereoriginale.de bewerben. Der Wettbewerb ist für alle Erzeuger aus Stadt und Landkreis Bamberg offen, nicht nur Mitglieder der Regionalkampagne. Die Teilnahmebedingungen sind ebenfalls auf dieser Seite zu finden. Bewerbungen sind bis zum 31. März 2019 möglich.

Eine fachkundige Jury wird die Gewinner-Spezialitäten auswählen, die im Oktober 2019 dann auf der „Consumenta“ präsentiert werden. Die fränkischen Originale werden erneut auf der kulinarischen Landkarte der Metropolregion Nürnberg veröffentlicht, die auch im Tourismus stark nachgefragt wird.

Unterstützung bei der Bewerbung bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regionalkampagne von Stadt und Landkreis Bamberg: Karl Fischer, Stadt Bamberg, Tel. 0951/871718 und Silke Michel, Landkreis Bamberg, Tel. 0951/85521.

Landratsamt Bamberg. Foto: Thomas Ochs

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".