Landkreis Bamberg beim Regionenvergleich an der Spitze

Veröffentlicht am 15. Januar 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Der Landkreis Bamberg gehört zu den erfolgreichsten Regionen in ganz Deutschland – das bescheinigt jetzt das Landkreis-Ranking der Zeitschrift Focus Money. Von allen neun oberfränkischen Landkreisen belegt der Landkreis Bamberg Platz eins, gefolgt von den Landkreisen Forchheim und Lichtenfels. Somit konnte der Landkreis Bamberg seine Spitzenplatzierung aus dem Jahr 2011 verteidigen. Bundesweit belegt der Landkreis Platz 60 von 388.

Dabei kann im Vergleich zur vorangegangenen Erhebung eine deutliche Verbesserung in allen herangezogenen Indikatoren bemerkt werden. Besonders deutlich wird dies im Bereich der Erwerbstätigkeit: Im relevanten Untersuchungszeitraum konnte ein Anstieg der Erwerbstätigen um 2,24 Prozent festgestellt werden. Dies ist zum einen auf die zahlreichen Ansiedlungen zurückzuführen. Zum anderen haben viele Landkreisunternehmen gerade im verarbeitenden Gewerbe hohe Investitionen getätigt. Beides hat sich positiv auf die Beschäftigtenzahlen ausgewirkt. „Das hervorragende Abschneiden im aktuellen Regionenvergleich der Zeitschrift Focus Money ist ein Beweis dafür, dass wir mit unserer Arbeit den richtigen Weg eingeschlagen haben“, freut sich Landrat Dr. Günther Denzler. „In den vergangenen 20 Jahren wurden im Landkreis Bamberg zahlreiche Gewerbegebiete weiter entwickelt und neue ausgewiesen. In enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung ist es dabei gelungen, namhafte Unternehmen und Existenzgründer aus den Branchen Automobilzulieferung, Nahrungsmittel, Kommunikation und Logistik neu in der Region anzusiedeln.“ Eine positive wirtschaftliche Entwicklung zeigt sich auch in den getätigten Zukunftsinvestitionen der Unternehmen. Insgesamt wurde seit Mitte der 90er Jahre ein sechsstelliger Millionenbetrag im Wirtschaftsstandort Landkreis Bamberg investiert.

Anzeige
Nachrichten am Ort

388 kreisfreie Städte und Kreise auf dem Prüfstand

Der Landkreistest der Zeitschrift Focus Money misst die Wirtschaftskraft der Regionen und Gemeinden in Deutschland anhand von sieben Faktoren. Im Blickpunkt stehen dabei die Themen Arbeitslosenquote im Jahresdurchschnitt, Wachstum des Bruttoinlandsprodukts zum Vorjahr, Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigen, verfügbares Einkommen privater Haushalte je Einwohner, Veränderung der Erwerbstätigenzahl zum Vorjahr, Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Beschäftigten und Veränderung der Bevölkerungszahl zum Vorjahr.

Das Gesamtranking ergibt sich aus der Summe der Platzierungen jedes Landkreises in den Ranglisten für die einzelnen Faktoren, die alle gleich gewichtet sind. Sieger ist folglich der Kreis mit der niedrigsten Punktzahl.

Weitere Informationen zur Erhebung finden Sie auf der Focus-Webseite.

Landkreis Bamberg. Titelfoto: © Ute Pelz  /PIXELIO

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.