Nächster Schritt: Bebauungsplan für „Sondergebiet Pferdehof“ vorgestellt

Manche Themen bleiben für viele Jahre aktuell – und beschäftigen daher immer wieder die Stadt- und Gemeinderäte. In Baunach gehören dazu etwa der innerörtliche Verkehr, die Hölzernen Männer – und auch der Pferdehof. Nachdem der Stadtrat vor bald zwei Jahren einen Flächennutzungsplan geändert hatte, legte der Verein Pferdepartner Franken nun den Bebauungsplan für das neue Areal am Ende des Röderwegs vor.

Für und Wider: Neuer Pferdehof-Standort gefällt nicht allen

Der Pferdehof des Vereins Pferdepartner Franken braucht einen neuen Standort. Schon oft hat sich der Stadtrat in Baunach mit diesem Thema beschäftigt, der Landschaftsplan im Bereich Südwest wurde geändert – und damit der Weg freigemacht für einen so genannten vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Dass der Pferdehof dort eine neue Heimat finden könnte, stößt nicht nur auf Zustimmung. Ein neuer Verein hat sich gegründet.

Pferdehof: Krampfhafte Suche nach Argumenten gegen neue Fläche?

Im Sitzungssaal des Baunacher Rathauses war kein Platz mehr zu bekommen. Die Besucher saßen teilweise auf dem Boden und standen im Eingangsbereich. Das gab es zuletzt im Oktober 2013 – auch damals war in einem der Tagesordnungspunkte der Verein „Pferdepartner Franken“ Thema. Damals hatten sich allerdings hauptsächlich Vereinsmitglieder versammelt …

Schulden sinken, Umlagen steigen

Bei der letzten Stadtratssitzung des Jahres heißt es in Baunach immer auch: Bilanz ziehen. Ob der Jahresbericht des Bürgermeisters, des Jugendbeauftragten oder der Stadtbücherei – einmal mehr wurde klar: In Baunach tut sich viel. Auch wirtschaftlich sieht es für die Stadt gut aus, was aber wieder einmal eine hohe Kreisumlage bedeutet: 1,4 Millionen Euro muss die Stadt an den Landkreis abgegeben, im kommenden Jahr könnten es schon 1,8 Millionen Euro sein.

Baunach „verliert“ über 150 Jahre Stadtratserfahrung

Zwar standen auch einige andere Punkte auf der Tagesordnung der Stadtratssitzung in Baunach (im Foto: alle Stadträte), Mittelpunkt war aber klar die Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder in der letzten Sitzung der aktuellen Amtsperiode. Neun Stadträte sind bald nicht mehr dabei, die CSU-Fraktion stellt sich fast vollständig neu auf.

Auf die Pferdepartner Franken kommen einige Herausforderungen zu

Im Oktober 2013 hat den Verein Pferdepartner Franken aus Baunach eine Hiobsbotschaft erreicht: Das Vereinsgelände steht zur Disposition. Ein Umstand, der auch in der Öffentlichkeit (siehe die Kommentare zu unserem Artikel) heiß diskutiert wurde. Da verwundert es, dass in der Jahreshauptversammlung am 26. Januar von den 280 Mitgliedern lediglich 16 gekommen waren, um sich von Michaela und Erich Hohlstein, die den Verein seit der Gründung leiten, über die aktuelle Lage informieren zu lassen.