Turnier-Kick in Erinnerung an Eugen Ott

Seine dritte Auflage erfährt das Eugen Ott-Gedächtnisturnier am Wochenende 15./16. Juli in der Tiefbau Pfister-Arena.

Diese Veranstaltung im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten des TSV Breitengüßbach dürfte für drei Bezirksligisten zur Standortbestimmung vor dem Start in die Punktspielrunde eine Woche später werden und wertvolle Erkenntnisse über die Integration der Neuzugänge geben. Teilnehmer sind die SpVgg Rattelsdorf, FSV Phönix Buttenheim, der VfL Mürsbach sowie der Gastgeber TSV Breitengüßbach, der alle seine sieben Neuzugänge aufbieten dürfte.

Den Auftakt macht am Samstag um 14 Uhr das Gemeinde-Derby zwischen Rattelsdorf und Mürsbach. Um 16.30 Uhr kommt es zum Vergleich der beiden Bezirksligisten aus Buttenheim und Breitengüßbach. Das Sonntagsprogramm eröffnet das Spiel um Platz 3 mit den Verlierern vom Vortag.

Anzeige
MKB Kemmern

Um 15 Uhr tritt der TSV Breitengüßbach 2, der in der A-Klasse beheimatet ist, gegen eine Eugen-Ott-Allstars-Elf an, die sich aus ehemaligen Mannschaftskameraden zusammensetzt, die mit dem 2020 plötzlich verstorbenen Namensgeber in unterschiedlichen Vereinen gekickt hatten und die Erinnerung an einen beliebten Sportsmann wachhalten wollen. Den Anstoß wird Schirmherr Georg Pfister zusammen mit Eugens Sohns Michael und dessen gesamter Familie vornehmen. Das Finale beginnt um 17 Uhr. Bei den Vorjahresveranstaltungen standen sich jeweils der heimische TSV und der Nachbar aus Rattelsdorf gegenüber, wobei das bessere Ende jeweils bei den Gastgebern lag.

Ralf Kestel

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.