Sportangebot mit Qualitätssiegel

Veröffentlicht am 26. August 2016 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Prävention statt Therapie. Neben dem Leistungs- und Breitensport spielt auch der Gesundheitssport eine immer größere Rolle. Und Birgit Schönborn-Hermann, Abteilungsleitern Tanzsport beim TSV Breitengüßbach, hat sich weitergebildet und kann daher ab sofort solche Kurse anbieten. Deren Schwerpunkt wird auf der Förderung von Kraft, Koordination und Beweglichkeit liegen.

„Pluspunkt Gesundheit.DTB“ steht auf der Urkunde, die Turngauleiter Edwin Stark an Birgit Schönborn-Hermann übergibt. „Es wird immer schwieriger, Übungsleiter zu finden“, erklärt er – und freut sich damit umso mehr, dass es beim TSV Breitengüßbach nun bald Angebote in Sachen Gesundheitssport geben wird, die auch offiziell zertifiziert sind und damit bestimmte qualitative Anforderungen erfüllen.

Birgit Schönborn-Herrmann ist Ergotherapeutin und Übungsleiterin. Bereits seit 25 Jahren engagiert sie sich in der Tanzsportabteilung des TSV. Mit „Pluspunkt Gesundheit.DTB“ hat der Verein gleichzeitig die Dachmarke „Sport pro Gesundheit“ des Deutschen Olympischen Sportbunds erworben. Birgit Schönborn-Herrmann: „Der gesundheitlich ausgerichtete Präventionssport, also der vorbeugende Sport, wird immer wichtiger. Im Rahmen der Weiterbildung konnte ich viel zum Thema Prävention statt Therapie lernen und mir neue Sichtweisen erarbeiten. Dass Prävention entscheidend ist, haben auch die Krankenkassen erkannt. Deswegen werden die Sportangebote, die mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.DTB“ ausgezeichnet sind, in besonderem Maße gefördert. Abhängig von der jeweiligen Krankenkasse übernehmen diese einen Teil der Kosten.“

Gesundheitssport TSV Breitengüßbach 2016 (4)
Edwin Stark überreicht die Urkunde an Birgit Schönborn-Herrmann und TSV-Vorstand Stefan Neubauer.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Erster Kurs im Oktober, weitere geplant

Ab Oktober wird es daher beim TSV einen neuen Gesundheitssportkurs „Fit mit Gymnastik und Bewegung zur Musik, 45+“ geben. „Wir wollen damit Menschen erreichen, die wieder etwas für sich tun wollen und die Spaß an Bewegung haben. Daher werden die Übungen sehr alltagsorientiert sein, so dass sie sicher jederzeit zwischendurch einbauen lassen. Das Ziel: Kraft, Koordination und Beweglichkeit fördern.“ Zehn Einheiten wird der Kurs umfassen, weitere solche Angebote – etwa mit dem Schwerpunkt Entspannung – sind in Planung.

Schönborn-Herrmann betont, dass der Gesundheitssport beim TSV an sich gar nichts Neues ist. Allerdings gab es bislang keine Zertifizierung, die nun ein neuer Anschub sein könnte. Denn auch andere Übungsleiter des Vereins haben bereits Interesse signalisiert. Das Qualitätssiegel wird für drei Jahre verliehen und muss danach neu erworben werden. Stetige Fortbildung der Übungsleiter ist somit eine Voraussetzung, die am Ende auch den Kursteilnehmern zugutekommt.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.