Polizeibericht 26. August 2016

Veröffentlicht am 26. August 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


An der Ampel aufgefahren – drei Personen verletzt

BREITENGÜSSBACH. Verkehrsbedingt musste ein 21-jähriger Opelfahrer am Donnerstagabend auf der B279, Höhe A73, aufgrund einer „roten Ampel“ anhalten. Dies erkannte ein nachfolgender 63-Jähriger zu spät und  fuhr mit seinem Kleintransporter auf. Dadurch wurde der Opel noch auf einen VW geschoben. Der 21-Jährige sowie seine beiden Mitfahrer wurden mit leichten Verletzungen im Klinikum Bamberg ärztlich versorgt. Der Gesamtsachschaden wird auf  5.000 Euro geschätzt.

Dachrinne beschädigt

BREITENGÜSSBACH. Vermutlich von einem Lkw wurde am Mittwoch, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, eine Dachrinne, die in einer Höhe von drei Metern an einem Anwesen in der Leonhardstraße angebracht ist, angefahren und beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Sachschaden von ungefähr 800 Euro.

Unbekannter bedient sich aus Verkaufskasse

HALLSTADT. Nur wenige Minuten verließ am Donnerstag, kurz nach 16.00 Uhr, ein Angestellter den Verkaufsraum eines Getränkemarktes in der Emil-Kemmer-Straße. Dies nutzte ein unbekannter Täter und entwendete aus der Kasse mehrere Geldscheine. Tatverdächtig ist ein Mann, vermutlich Osteuropäer, ca. 35 – 40 Jahre, ca. 170 cm groß, kräftige Statur, bekleidet mit weißem T-Shirt, der sich zur Tatzeit im Getränkemarkt aufhielt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Rotlicht ignoriert – Mopedfahrer schwer verletzt

TROSDORF. Obwohl die Lichtzeichenanlage „Rot“ anzeigte, bog ein 64-jähriger Omnibusfahrer am Donnerstagabend an der Kreuzung zur Industriestraße von der Geradeausspur nach links ab. Ein entgegenkommender 52-jähriger Mopedfahrer krachte in das Heck des Omnibus. Er kam mit schweren Verletzungen in das Klinikum Bamberg. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Gartenmauer beschädigt

VIERETH-TRUNSTADT. In der Bergstraße konnte ein aufmerksamer Nachbar am Mittwoch, gegen 06.30 Uhr, beobachten wie ein Autofahrer gegen eine Außenmauer stieß. Der Verursacher hielt kurz an und fuhr dann weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 200 Euro zu kümmern. Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen; die Ermittlungen nach dem Unfallflüchtigen laufen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".