Polizeibericht 22. August 2016

Veröffentlicht am 22. August 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Gartenhaustür beschädigt und Biotonne ausgeleert

MEMMELSDORF. In der Nacht zum Sonntag beschädigten unbekannte Täter die Eingangstüre zu einem Gartenhaus in der Ortsstraße „Sandgrube“. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. Außerdem leerten die Unbekannten den Inhalt einer auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Biotonne und warfen den Inhalt auf das Dach einer Scheune. Zudem wurde der an der Scheune befindliche Zaun beschädigt. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Krad-Fahrerin nach Sturz leicht verletzt

SCHEßLITZ. Auf einen vorausfahrenden 55-jährigen Krad-Fahrer fuhr am Sonntagnachmittag in der Zeckendorfer Straße eine 54-jährige Krad-Fahrerin auf. Die Krad-Fahrerin stürzte und musste mit leichten Verletzungen in die Juraklinik nach Scheßlitz eingeliefert werden. An den Zweirädern entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 400 Euro.

Autofahrer unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Sonntagabend meldeten Verkehrsteilnehmer bei der Polizei auf der Bundesstraße 26 einen Pkw-Fahrer, der dort einen Reifenwechsel durchführen würde. Die Streifenbeamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land fanden einen völlig mit Öl verschmierten und verwirrten 39-Jährigen an seinem Pkw Audi vor. Die Ursache war vermutlich, dass der Pkw-Fahrer bei laufendem Motor die Motorhaube geöffnet hatte. Außerdem konnten die Beamten am Fahrzeug frische Unfallspuren feststellen über die der Fahrer keinerlei Angaben machen konnte. Die Beamten stellten bei dem 39-Jährigen drogentypische Ausfallerscheinungen fest.  Der durchgeführte Drogentest verlief positiv, weshalb die Staatsanwaltschaft Bamberg eine Blutentnahme und die Beschlagnahmung des Führerscheins anordnete. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Lasermessung am Würgauer Berg

WÜRGAU. Am Sonntagnachmittag führte die Polizeiinspektion Bamberg-Land auf der Bundesstraße 22, am Würgauer Berg, eine Lasermessung durch. Das Ergebnis waren zwei Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 93 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".