Polizeibericht 11. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

Zwei getunten Autos aus dem Verkehr gezogen

Bamberg/Kemmern. Am Mittwoch mussten Beamte der Verkehrspolizei gleich zweimal wegen auffällig getunten Autos tätig werden. Gegen Mittag fiel ihnen zunächst ein auf der A73 bei Kemmern fahrender BMW auf, bei welchem dunkel lackierte Rückleuchten am Fahrzeug montiert waren. Da die Lichtleistung dadurch erheblich beeinträchtigt war, erlosch auch die Betriebserlaubnis und die Weiterfahrt musste bis zum Rückbau unterbunden werden.

Am Nachmittag fiel schließlich noch ein auf der A73 bei Bamberg in Richtung Suhl fahrender Ford Mustang auf, da dieser permanent mittels „Kick Down“ seinen Motor lautstark hochdrehen ließ und damit für unnötigen Lärm sorgte. Für dieses völlig überflüssige „Posing-Verhalten“ handelte sich der 28-jährige Fahrer gleich eine Verkehrskontrolle ein. Bei dieser kam zu Tage, dass es sich um ein ehemals in der USA zugelassenes Auto handelte, dessen Abgasanlage nicht eingetragen und deshalb nicht zulässig war. Weiterhin waren auch die Endschalldämpfer unzulässig. Statt der zulässigen 90 dB, wurden satte 102 dB an Lautstärke gemessen. Die Betriebserlaubnis war erloschen und die Weiterfahrt wurde ebenfalls unterbunden. Beide Fahrer erwarten jeweils ein Bußgeldverfahren und weitere Kosten für die Wiedererlangung der Betriebserlaubnis.

ZAPFENDORF. Schmorgeruch und starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum stellte am Mittwochnachmittag ein 28-Jähriger fest, der mit seinem Pkw Citroen im Kapellenweg unterwegs war. Als er aus seinem Fahrzeug ausstieg, begann das Auto bereits zu brennen. Mit einem Schaumlöscher konnte der Fahrzeugführer den Schmorbrand ablöschen. Die vorsorglich verständigte Feuerwehr Zapfendorf rückte mit 9 Einsatzkräften aus. Offensichtlich löste ein technischer Defekt im Motorraum den Brand aus. Der entstandene Schaden wird auf ca. 6.500 Euro geschätzt.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

HIRSCHAID. Während einer Silvesterfeier in der Sporthalle am Georg-Kügel-Ring entwendeten Unbekannte Apple AirPods Pro im Wert von ca. 200 Euro. Die weißen Kopfhörer steckte ein 16-jähriger Besucher in seine Jacke, die er dann an einen frei zugänglichen Kleiderständer hängte. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

TROSDORF. Nur etwa 30 Minuten parkte am Mittwochmorgen ein 34-Jähriger seinen grauen Pkw, Renault Megane, auf dem Kaufland-Parkplatz in der Industriestraße und erledigte einen Einkauf. Als er um 9 Uhr mit dem Auto wieder wegfahren wollte, bemerkte er Kratzer sowie weiße Lackspuren an der Beifahrertüre. Vom Verursacher, des auf etwa 800 Euro geschätzten Schadens, fehlte jede Spur. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

HERRNSDORF. Die Feuerwehr Herrnsdorf rückte am Mittwochmorgen mit 10 Einsatzkräften aus, um einen brennenden Grüngutcontainer am Wertstoffhof abzulöschen. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Inhalt des Containers (überwiegend ausgediente Christbäume) in Brand. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.