Polizeibericht 12./13. Oktober 2019

Veröffentlicht am 13. Oktober 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Sportheime durchwühlt

Zapfendorf / Oberharnsbach: Während zwei Fußballspielen drangen unbekannte Täter am Samstagnachmittag jeweils in die Umkleidekabinen der Gästemannschaften ein und entwendeten Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. In Zapfendorf schlugen die Täter zwischen 13.00 und 14.45 Uhr im Sportheim zu. Desweiteren durchsuchten sie mit aufgefunden Fahrzeugschlüsseln zwei Pkw‘s erfolglos nach Wertgegenständen. In Oberharnsbach waren sie zwischen 17.30 Und 20.00 Uhr in einer Gaststätte in der Burgebracher Straße am Werk. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Bamberg Land unter Tel. 0951 9129-310.

Sturzbetrunken am Steuer bis auf die Felge unterwegs

B 22, Hafengebiet, Stadtgebiet Bamberg                  Mehr als auffällig war von Freitag auf Samstag kurz nach Mitternacht ein Haßfurter Audi im Hafengebiet von Bamberg unterwegs. Nachdem der 30 jährige Fahrer aus Bamberg schließlich noch eine Verkehrsinsel überfuhr und sich dabei den Reifen beschädigte endete die Fahrt in der Hafenstraße. Die gerufene Polizeistreife fand schnell den Grund der unsicheren Fahrweise heraus. Mit fast 1,9 Promille war der Mann absolut fahruntüchtig und musste sofort seinen Führerschein in Verwahrung geben. Neben einer Geldstrafe erwartet ihn nun eine längere autofreie Zeit.      

Falscher Microsoft-Mitarbeiter überweist sich Geld

RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Einen vierstelligen Geldbetrag ergaunerte sich am Freitagnachmittag ein falscher Microsoft-Mitarbeiter von einer Online-Banking-Nutzerin aus Rattelsdorf. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der unbekannte Anrufer überzeugte die Frau aus der Marktgemeinde in englischer Sprache davon, dass auf ihrem Computer Sicherheitslücken bestehen. Um diese bereinigen zu können, benötige er Zugriff auf ihr System. Über mehrere Stunden hinweg war er mit der angeblichen Fehlerbehebung beschäftigt. Für die Bezahlung ließ er sich Transaktionsnummern (TANs) übermitteln und erbeutete mittels Überweisungen einen vierstelligen Eurobetrag.

Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und warnt erneut vor dieser Betrugsmasche:

  • Seriöse Unternehmen wie Microsoft nehmen nicht unaufgefordert Kontakt zu ihren Kunden auf. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Legen Sie einfach den Hörer auf.
  • Geben Sie auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten, oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. PayPal) heraus.
  • Gewähren Sie einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf Ihren Rechner beispielsweise mit der Installation einer Fernwartungssoftware.

Rotlicht auf Grund tiefstehender Sonne übersehen

BREITENGÜSSBACH. An der Ampel B 279, Höhe Gewerbepark, kam es am späten Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Auf Grund tiefstehender Abendsonne übersah ein 52jähriger Seat-Fahrer das Rotlicht an der Lichtzeichenanlage und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es zu einem Unfall mit einer 32jährigen Mazda-Fahrerin, die aus dem Gewerbepark ausfuhr. Die Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10000 Euro.

Spirituosen entwendet und geflüchtet

BREITENGÜSSBACH. Unbekannte Täter entwendeten in einem Verbrauchermarkt am Freitag, im Zeitraum von 16.40 h bis 16.50 h, Spirituosen im Wert von 265 Euro. Tatverdächtig sind eine Frau mit blonden Haaren, ca. 150 cm groß, ca. 45 Jahre alt und ein Mann, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt mit dunklen Haaren. Beide Tatverdächtige flüchteten aus dem Markt in südlicher Richtung. Nach Zeugenangaben flüchteten die Tatverdächtigen in einem dunklen Pkw Audi mit einer ausländischen Zulassung in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden. 

Fahrrad entwendet

BREITENGÜSSBACH. Im Zeitraum Donnerstag bis Freitag, 09.00 h, wurde ein silbernes Herrenrad, MTB der Marke BERGAMONT im Wert von ca. 200 Euro von einem unbekannten Täter entwendet. Das versperrte Fahrrad wurde aus einem Hof in der Bergstraße entwendet.

 

Beim Abbiegen Kradfahrer übersehen

Stadelhofen: Am Samstagnachmittag wollte ein 38-jähriger Pkw-Fahrer von der St 2191 nach links auf die BA 26 abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 36-jährigen Kradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Kradfahrer wurde mittelschwerverletzt vom Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15000,- Euro.

Ohne Erlaubnis aber mit Fahrverbot am Steuer

Emil-Kemmer-Straße, Stadtgebiet Bamberg             Etwas unvorsichtig war am Freitagmittag im Bamberger Hafengebiet ein rumänischer Arbeiter, als er seinem rumänischen Kollegen die Autoschlüssel übergab, damit dieser im Auto warten könne. Obwohl gegen den Kollegen momentan ein Fahrverbot besteht und er auch nicht die Erlaubnis des Fahrzeugbesitzers hatte, setzte dieser sich kurzerhand hinters Steuer und fuhr schnell mal zum Tanken. Dummerweise fuhr er dort genau einer Fahndungsstreife der Bamberger Verkehrspolizei in die Quere, wodurch ihm nun gleich zwei Strafanzeigen drohen.

Rücksichtsloses Auffahren auf die Autobahn

A 73, Gde. Strullendorf. Ziemlich rücksichtslos fuhr am frühen Freitagnachmittag eine 33 jährige Bambergerin mit ihrem Pkw bei Bamberg Süd auf die A 73 auf. Unmittelbar bei Erreichen der Hauptfahrbahn zog sie auf die Überholspur, wo sie mit einem Pkw aus dem Landkreis Forchheim kollidierte. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000.- Euro und eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung erwartet die Frau auch noch.

Drei BMW-Fahrer fielen auf der Autobahn auf

A 73, Bereich Bamberg/Hallstadt. Die Autobahnpolizei Bamberg sucht Zeugen zur Fahrweise von drei BMW in den Farben schwarz, rot und gelb am späteren Samstagabend auf der A 73 und der A 70 im Bereich von Bamberg und Hallstadt. Unter anderem sollen die jungen Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit anderen Verkehrsteilnehmern extrem nah aufgefahren sein. Das Auftreten der getunten Fahrzeuge erweckte unter anderem den Eindruck eines illegalen Fahrzeugrennens. Wer zur Fahrweise der drei BMW-Fahrer am Samstag gegen 21.30 h Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-510 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Von der Fahrbahn abgekommen

VORRA. Am Freitagabend befuhr ein 43jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße BA 22 in Richtung BA 29. Kurz vor dem Kreisverkehr brach der Pkw bei einem Bremsvorgang, aus noch ungeklärter Ursache, nach links aus und das Fahrzeug prallte gegen ein Verkehrszeichen und kam anschließend auf der dortigen Verkehrsinsel zum Stehen. Hierbei wurde noch ein Strauch beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2500 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Zu schnell unterwegs

TEMPELSGREUTH. Am frühen Freitagnachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße von Tempelsgreuth in Richtung Burgebrach zu einem schweren Verkehrsunfall. Wegen vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein 36jähriger VW-Fahrer ins Bankett und prallt anschließend gegen einen, rechts neben der Fahrbahn stehenden, Baum. Der Fahrer des Pkw wurde durch den Unfall schwer verletzt. Mit einer Fußverletzung wurde der 36jährige vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 20000 Euro.

Fahrrad entwendet

HIRSCHAID. Am Bahnhofsplatz wurde am Mittwoch, im Zeitraum 15.00 h bis 18.30 h, ein dort abgestelltes schwarzes Herrenfahrrad der Marke SERIOUS von einem unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 300 Euro. Zeugen der beiden Fahrraddiebstähle werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Fahrradanhänger entwendet

HIRSCHAID. Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum Donnerstag 17.00 h bis Freitag 08.00 h einen Fahrradanhänger aus einem Carport im Keltenweg. Der Carport befindet sich hinter den Reihenhäusern, neben dem Tegut-Parkplatz. Der grüne Fahrradanhänger der Marke Thule/Chariot Cougar hat einen Wert von 500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".