Kommunalwahl 2020: Sigrid Reinfelder stellt sich wieder zur Wahl

Veröffentlicht am 14. Oktober 2019 von Redaktion

Breitengüßbachs Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder wird sich auch bei der Kommunalwahl 2020 dem Votum der Wähler stellen und wieder kandidieren. Dazu erreichte uns eine Pressemitteilung des UBB Breitengüßbach. Auch die Kandidaten für den Gemeinderat wurden bereits nominiert.

Sigrid Reinfelder tritt mit einem starken Team unter dem Leitsatz „Wir gestalten gemeinsam die Zukunft“ bei der Kommunalwahl 2020 wieder als Bürgermeisterin an. Nach den gelungenen letzten sieben Jahren mit Sigrid Reinfelder als Bürgermeisterin möchte der Unabhängige Bürgerblock Breitengüßbach (UBB) auch im Gemeinderatsgremium eine starke Rolle einnehmen. Gegenwärtig ist der UBB darin mit drei Personen und der Bürgermeisterin vertreten.

UBB-Sprecher Heiko Hümmer ist mit der vorgestellten Liste mehr als zufrieden. „Wir haben ein richtiges starkes Team. Ziel ist es, einen weiteren Platz im Gemeinderat zu erreichen, um die Inhalte aus unserem Wahlprogramm auch zielbewusst umsetzen zu können.“ Bis auf den jetzigen erfahrenen Gemeinderat Rainer Klehr, der aus persönlichen Gründen ausscheidet, sind die beiden Gemeinderatsmitglieder Karin Schneiderbanger-Vogt und Markus Zeller weiterhin vorne dabei. Überhaupt sind alle Listenplätze mit kompetenten und motivierten Personen besetzt.

Auf der einstimmig beschlossenen Liste sind Frauen und Männer aus den verschiedensten Lebensphasen und Berufszweigen vertreten. Besonders bemerkenswert dabei: Erstmals startet der UBB mit insgesamt sechs (sieben mit Nachrückerin) Frauen und zwei davon auf den ersten beiden Listenplätzen. Gemeinderätin Karin Schneiderbanger-Vogt ist der Meinung: „Somit sind wir in der Vielfalt der kommunalpolitischen Aufgaben wirklich sehr gut aufgestellt“.

Im Anschluss daran wurde Sigrid Reinfelder, erste Bürgermeisterin der Gemeinde Breitengüßbach, von der Versammlung einstimmig als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl am 15. März 2020 gewählt. Sigrid Reinfelder freute sich über das Ergebnis und den guten Zusammenhalt von Neueinsteigern und langjährigen UBB-Anhängern. Unter dem Leitsatz „Wir gestalten gemeinsam die Zukunft“ möchte die 46-jährige auch weiterhin Kommunalpolitik machen, die von der Bürgerschaft mitentwickelt und getragen wird. „Mit unseren Arbeitsgruppen von Grünes Breitengüßbach bis Gesunde Kommune sind wir bürgeraktiv an allen Themen die uns bewegen dran. Alle, die sich einbringen möchten, können mitmachen“. Oftmals kann auch mit kleinen Dingen, wie dem E-Bürgermobil, das rein ehrenamtlich gefahren wird, ein echter Mehrgewinn für das Miteinander entstehen. „Bei so viel Rückhalt macht es wirklich Freude Bürgermeisterin zu sein.“

Bei den großen Themen, wie dem Bahnausbau VDE 8.1 und der Ortskernsanierung auch im Hinblick auf die Verkehrsreduzierung spielte die intensive Bürgerbeteiligung eine ganz wesentliche Rolle. Für Breitengüßbach wurde ein städtebauliches Entwicklungskonzept auf dem Weg gebracht und somit auch die Voraussetzungen für den Einstieg in die Städtebauförderung geschaffen. Alle jetzt laufenden Projekte, von der barrierefreien Neugestaltung des Festplatzes in der Ortsmitte, die Neugestaltung Erlein und Klingenstraße sowie das Umfeld von Zentrum bis Friedhof werden zu 60 Prozent aus Mitteln von Bund und Land gefördert. Ebenso der Masterplan „Grünes Breitengüßbach“, der den Erhalt der Artenvielfalt, den Klimaschutz oder auch die Flächenentsiegelung zum Ziel hat.

Auch wenn sich die Gemeinde Breitengüßbach mit dem Bahnausbau VDE 8.1 von ihrem bahnnostalgischen hin zu einem technisch modernen Erscheinungsbild verändert hat, so konnte mit der Deutschen Bahn auch viel Positives verhandelt und mit dem barrierefreien Bahnsteigzugang und der Durchbindung, den zusätzlichen Lärmschutz, den Geh-und Radwegen auf den Brücken und entlang der Bahnlinie auch verwirklicht werden.

Mit der Erweiterung der Kindertageseinrichtung und Einführung der Offenen Ganztagsschule und JAM als Treffort für Kinder und Jugendliche ist die Gemeinde auch weiterhin in Sachen Bildung und Betreuung am Puls der Zeit. Auch die Schule wird mit Breitband versorgt und einige Ortsteile sind bereites bis zur Grundstücksgrenze ans Glasfasernetz angeschlossen.

Anzeige
Josef Martin

Die UBB Liste für die kommende Kommunalwahl setzt sich wie folgt zusammen:

1. Sigrid Reinfelder

2. Karin Schneiderbanger-Vogt

3. Markus Zeller

4. Peter Kießlinger

5. Tina Povrzan

6. Christian Fries

7. Matthias Eichhorn

8. Wolfgang Grußer

9. Christian Birk

10. Stefan Kaim

11. Astrid Scholz

12. Jürgen Stumpf

13. Melanie Dirauf

14. Udo Batz

15. Nina Batz

16. Christian Nüsslein

Nachrückerin Paulina Hümmer

UBB Breitengüßbach

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".