Polizeibericht 12. Januar 2024

Nachrichten-am-Ort-Region

RATTELSDORF. In der Nacht von 4./5. Januar entwendeten Unbekannte von einem Grundstück in der Ebinger Straße zwei unversperrte Fahrräder im Wert von ca. 300 Euro. Dabei handelt es sich um zwei Mountainbikes in der Farbe weiß-rot sowie lila-pink. Wer kann Hinweise zum Verbleib der Räder geben? Mitteilungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

LINDACH. Etwa einen Festmeter Fichtenholz sowie eine Lkw-Abdeckplane im Gesamtwert von 300 Euro entwendeten Unbekannte in der Zeit von 4. – 10. Januar. Das Holz lagerte auf einem Feld hinter einem Anwesen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht bzw. Personen beim Verladen des Holzes beobachtet? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit und zu geringem Sicherheitsabstand Unfall verursacht

Strullendorf.     Am Mittwochnachmittag fuhr der 53-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf der A73 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Suhl. Als vor ihm der Verkehr plötzlich stark abbremste, reagierte er zwar und bremste mit, fuhr jedoch wegen zu geringem Sicherheitsabstand und hierfür unangepassten Geschwindigkeit zunächst hinten auf den VW einer 60-Jährigen hinten auf. Nach dem Aufprall wurde sein Kleintransporter nach rechts abgewiesen und krachte dadurch noch gegen den Audi eines 39-Jährigem. Glücklicherweise blieben alle unverletzt, aber der Gesamtschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Eine Leichtverletzte bei Auffahrunfall nach Fahrstreifenwechsel

Hirschaid.     Am Mittwochnachmittag fuhr ein 54-jähriger Audi-Fahrer auf der A73 in Richtung Nürnberg. Er benutzte zunächst den rechten Fahrstreifen, überholte dabei aber mindestens ein Auto verbotswidrig rechts, bevor er unbedacht auf den linken Fahrstreifen wechselte und dabei offensichtlich einen dort vorausfahrenden Skoda mit 47-jähriger Fahrerin übersah. Da er deutlich schneller als der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen fuhr, krachte er heftig in das Heck des Skoda und schob diesen sogar noch in die Mittelschutzplanke. Die Skoda-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Im Audi des Unfallverursachers hatten beide Frontairbags ausgelöst. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Weiterhin wurden mehrere Felder der Mittelschutzplanke verkratzt und verbogen. Der Gesamtschaden wird auf knapp 30.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.