Polizeibericht 12. Juli 2017

Veröffentlicht am 12. Juli 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Nach dem Einkauf war das Auto beschädigt

HALLSTADT. Ein Unfallflüchtiger hinterließ ca. 1.000 Euro Reparaturschaden an einem weißen Seat/Leon, der am Montag zwischen 17.00 und 18.00 Uhr auf dem Parkdeck des Einkaufzentrums Market in der Michelinstraße abgestellt war. Vermutlich bei Rangieren stieß der Verursacher gegen die hintere Stoßstange und entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

 

Türblende abgerissen

NAISA. Von der Eingangstüre der ehemaligen Grundschule in der Ortsstraße Am Kayweg wurde am vergangenen Wochenende von Unbekannten die Blende vom Türrahmen abgerissen. Der Reparaturschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst

BUTTENHEIM. Im Gewerbepark wollte am Dienstagvormittag ein 67-jähriger Autofahrer in einer Firmeneinfahrt wenden und stieß beim Rückwärtsfahren  mit einem vorbeifahrenden Lastwagen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Fahrzeuge stark beschädigt nach Vorfahrtsmissachtung

WALSDORF. Blechschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall in der Steigerwaldstraße. Am Montagnachmittag missachtete eine 73-Jährige VW-Fahrerin die Vorfahrt und stieß mit einer von links kommenden 23-jährigen Autofahrerin zusammen. Verletzt wurde niemand.

Mopedfahrer bringt Radlerin zu Fall und flüchtet

VIERETH-TRUNSTADT. Durch einen herannahenden Mopedfahrer erschrak eine 10-Jährige Schülerin, die mit ihrem Fahrrad am vergangenen Donnerstagabend die Weiherer Straße befuhr, so sehr, dass sie auf die Straße stürzte. Ohne sich um das leicht verletzte Kind zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Die Schülerin erkannte aber den Mopedfahrer, so dass der 61-jährige Unfallflüchtige schnell ermittelt werden konnte.

Autofahrer konnte Scherben nicht mehr ausweichen

ALTENDORF. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ereignete sich am Montag, 26.06.17, gegen 15.00 Uhr, in der Jurastraße ein Verkehrsunfall. Von dem Gepäckträger eines 35-jährigen Mofafahrers fielen Glasflaschen auf die Fahrbahn. Ein bislang unbekannter Autofahrer konnte noch rechtzeitig ausweichen. Ein dahinterfahrender 62-jähriger VW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr über die Scherben. Dadurch wurden alle vier Räder beschädigt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Zeugen, insbesondere den Autofahrer, der direkt hinter dem Mofafahrer fuhr und noch ausweichen konnte, sich unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

Betrunkener Radfahrer missachtet Rotlicht

BAMBERG. Nachdem ein 24-jähriger Radfahrer in den frühen Morgenstunden des Mittwochs die rote Ampel an der Kreuzung Starkenfeldstraße/Schildstraße überfuhr, wurde er von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Radler erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,30 Promille. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".