Polizeibericht 31. März 2017

Veröffentlicht am 31. März 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Wer stieß gegen das Motorrad?

HALLSTADT. Ein unbekannter Autofahrer stieß gegen ein Motorrad, das am Montag, 13.März, tagsüber auf dem TEDOX-Parkplatz in der Biegenhofstraße abgestellt war. Der Verursacher stellte das Krad wieder auf und setzte seine Fahrt fort ohne sich um den angerichteten Reparaturschaden von etwa 150 Euro zu kümmern.

Unbekannter Autofahrer nähert sich Radfahrer

HALLSTADT. Ein bislang Unbekannter (vermutlich gold/champagner-farbenes Fahrzeug)  fuhr am Donnerstag, 17.15 Uhr, vom Sportplatz nach links in die Lichtenfelser Straße. Hierbei fuhr er so dicht an einen 40-jährigen Rennradfahrer heran, dass dieser vor Schreck nach rechts ausweichen musste,  gegen den Bordstein fuhr und stürzte. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. An dem Rad entstand Sachschaden von etwa 100 Euro.

 

Zeugen gesucht!

A 70/MEMMELSDORF. Am Donnerstag, kurz vor 14 Uhr, fuhr ein weißer Sattelzug auf der A 70 in Richtung Bayreuth. Auf Höhe Memmelsdorf verlor er einen Werkzeugkasten, dessen Inhalt sich über die Fahrbahn verteilte. Durch die umherfliegenden Werkzeugteile wurden zwei nachfolgende Pkws beschädigt und Schaden in Höhe von ca. 500 Euro hinterlassen. Allerdings setzte der Sattelzugfahrer seine Fahrt unerlaubt fort. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen die Hinweise auf den unbekannten weißen Sattelzug geben können unter der Tel. 0951/9129-510.

Auffahrer verursacht hohen Sachschaden

TRABELSDORF. Einen Sachschaden von ca. 10.000 Euro verursachte ein 22-Jähriger am späten Mittwochnachmittag. Von Triefenbach kommend wollte er in Richtung Bamberger Straße einbiegen. Als ein vor ihm fahrender 51-jähriger Seat-Fahrer an der Einmündung verkehrsbedingt anhalten musste fuhr er mit seinem VW/Transporter auf. Bei dem Aufprall erlitt der Seat-Fahrer sowie seine 17-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen.

Rentner übersieht Fahrschulauto

BURGEBRACH. In der Industriestraße bemerkte am Mittwochnachmittag ein 87-jähriger BMW-Fahrer ein vor ihm fahrendes Fahrschulauto zu spät und fuhr auf. Die 34-jährige Fahrlehrerin und der 17-jährige Fahrschüler zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 4.000 Euro beziffert.

An der Kreuzung die Vorfahrt missachtet

SCHLÜSSELFELD. Ohne auf den Verkehr zu achten überquerte ein 56-jähriger BMW-Fahrer am Donnerstagnachmittag die Kreuzung Batschkastraße/Aschbacher Straße. Eine vorfahrtsberechtige 40-jährige VW-Passat-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Fahrertür des BMW. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 14.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Junge wird von Kleinlaster erfasst

AMPFERBACH. Unmittelbar vor einem Kleinlaster überquerte am Donnerstagnachmittag ein 6-Jähriger die Fahrbahn. Der 49-Jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Kind. Mit schweren Verletzungen wurde der Junge ins Klinikum Bamberg gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Radfahrerin angefahren – Zeugen gesucht

BURGEBRACH. Zu einem Verkehrsunfall der sich am Donnerstag, 06.45 Uhr, in der Ampferbacher Straße ereignete sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land dringend Zeugen. An der Kreuzung Ampferbacher Straße/Marktstraße missachte ein Autofahrer die Vorfahrt einer 46-jährigen Radfahrerin. Sie stürzte und verletzte sich leicht. Der Verursacher stieg kurz aus, verweigerte jedoch seine Personalien und setzte seine Fahrt fort. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der 53-jährige Autofahrer zuhause angetroffen werden. Da die Polizeibeamten bei dem Autofahrer deutlichen Alkoholgeruch bemerkten, erfolgte eine Blutentnahme in der Steigerwaldklinik.

Schwankender Gang war verdächtig

STRULLENDORF. In der Ohmstraße konnte am Donnerstagabend eine Zeugin beobachten wie ein Opelfahrer schwankend aus seinem Wagen stieg, nachdem er vorher an ihr vorbeifuhr. Eine herbeigerufene Polizeistreife bemerkte deutlichen Alkoholgeruch bei dem 41-Jährigen. Der Alkoholtest ergab über 1,80 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Führerschein sichergestellt.

Hinweise zu den Unfallfluchten erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".