Polizeibericht 13. Februar 2018

Pkw Seat/Ibiza verkratzt

HALLSTADT. Einen silberfarbenen Pkw Seat/Ibiza verkratzten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Das Fahrzeug stand von Samstag, 22 Uhr, bis Sonntag, 3 Uhr, im Parkhaus Market in der Michelinstraße. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

Motorhaube von Pkw Fiat verkratzt

LICHTENEICHE. Die Motorhaube eines im Fasanenweg geparkten weißen Pkw Fiat verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntagabend bis Montagvormittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Nach Streifvorgang weitergefahren

DROSENDORF. Die Kreisstraße BA  16 von Drosendorf in Richtung Weichendorf befuhr am Montag, gegen 11.10 Uhr, eine 39-jährige Honda-Fahrerin. In einer Linkskurve kam der Fahrerin auf ihrer Fahrbahn ein bislang unbekannter Fahrzeugführer entgegen und es kam zu einer Berührung mit der hinteren linken Fahrzeugseite. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Pkw VW/Golf. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss

LICHTENEICHE. Einem Verkehrsteilnehmer fiel am Montagnachmittag in der Stockseestraße ein in Schlangenlinien fahrender BMW-Fahrer auf und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Polizeistreife stellten die Beamten bei dem 30-jährigen Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkomaten ergab ein Ergebnis von 3,1 Promille, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.