Polizeibericht 13. Januar 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

Unter Drogeneinfluss gefahren und auch Drogen mitgeführt

Breitengüßbach.     Eine Kontrolle der Bamberger Schleierfahnder verlief am frühen Donnerstagabend wieder auffällig, als sie die Verkehrstüchtigkeit eines 28-jährigen Skoda-Fahrers aus der Tschechischen Republik überprüften, welcher auf der A73 in Richtung Nürnberg unterwegs gewesen war. Er hatte offensichtlich erst am Vorabend den letzten Joint geraucht. Ein freiwilliger Drogentest verlief positiv auf THC. Somit musste seine Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet werden. Eine geringe Menge Marihuana wurde dazu noch in seinem Gepäck aufgefunden und sichergestellt. Er konnte das Polizeigewahrsam nach Beendigung der Maßnahmen zwar wieder verlassen, allerdings erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen des Drogenbesitzes und ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss.

Nach Spiegelklatscher einfach geflüchtet

Hallstadt.     Am Donnerstagabend war der 24-jährige Fahrer eines VW Passat auf der A70 bei Hallstadt in Richtung Schweinfurt unterwegs und wollte gerade einen schwarzen 1er BMW überholen. Als er sich jedoch gerade auf gleicher Höhe befand, zog dieser plötzlich nach links und es kam zu einem leichten Zusammenstoß mit dem rechten Außenspiegel des Passats. Während der Geschädigte an der nächsten Ausfahrt abfuhr, fuhr der BMW einfach auf der Autobahn davon. Am Außenspiegel des Passats entstand ca. 350 Euro Sachschaden. Ob dabei am 1er BMW auch Schaden entstand ist derzeit unbekannt. Von diesem ist bislang nur noch ein Bamberger Teilkennzeichen bekannt. Wer den Unfall beobachtet hat, oder Angaben zu dem BMW machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg, Tel. 0951/9129-510, zu melden.

Anzeige
Musikverein Baunach

Landkreis Bamberg

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.