Polizeibericht 13. Januar 2015

Veröffentlicht am 13. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Gegen Metallgeländer gefahren

HALLSTADT. Vermutlich ein unbekannter Sattelzugfahrer stieß am Montag, zwischen 12 und 14.30 Uhr,  gegen ein Metallgeländer in der Michelinstraße. Durch den Anstoß wurde das Geländer aus dem Fundament gerissen und verbogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Fahrverbot droht

Reckendorf. Bereits in den Mittagsstunden am vergangenen Montag war eine 60-jährige Autofahrerin angetrunken auf der Bundesstraße in Richtung Ebern unterwegs. Bei der Verkehrskontrolle durch die Streife des Einsatzzuges  bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrerin. Ein Test ergab einen Wert von 0.92 Promille. Der Dame drohen nun ein Fahrverbot, eine Geldbuße sowie Punkte in Flensburg.

Alkohol und Drogen Unfallursache

STEGAURACH. Zu einem Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss kam es am Dienstag, gegen 1.15 Uhr, in der Bamberger Straße. Der Fahrer eines Pkw Citroen/Berlingo überschlug sich und das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen. Beim Eintreffen der Streife an der Unfallstelle befand sich eine leicht verletzte Person neben dem Fahrzeug. Der sichtlich alkoholisierte und aggressive 34-Jährige gab an, eine Frau hätte das Fahrzeug gefahren und sich in unbekannte Richtung entfernt. Ein durchgeführter Alcotest bei dem Mann ergab ein Ergebnis von 2,10 Promille und der Drogentest verlief positiv. Zur Abklärung der Fahrereigenschaft wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg der Pkw und die Bekleidung des Mannes sichergestellt sowie eine Blutentnahme angeordnet. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Ausweichmanöver endet in Leitplanke

LAUTER. Die Staatsstraße 2281 befuhr am Montag, gegen 19 Uhr, ein 42-jähriger BMW-Fahrer von Deusdorf in Richtung Lauter. Auf dieser Strecke kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer nach rechts ausweichen und stieß gegen die rechte Leitplanke. Ohne sich um den verunfallten Pkw und entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro zu kümmern, setzte der entgegenkommende Fahrer seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zweiradfahrer fuhr gegen Bushaltestelle

OBERHAID. Ein bislang unbekannter Roller-Fahrer befuhr am Samstag, gegen 20.30 Uhr, die Sauerstraße in Richtung Bamberger Straße auf dem Gehweg. Der Fahrer fuhr gegen die Scheibe der Bushaltestelle, so dass diese komplett zerbrach. Ohne sich um den anrichteten Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".