Polizeibericht 15. Oktober 2020

Veröffentlicht am 15. Oktober 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Im Kreuzungsbereich krachte es

ZAPFENDORF. Im Kreuzungsbereich der Gartenstraße/Laufer Straße übersah am Mittwochnachmittag eine 54-jährige Autofahrerin den vorfahrtsberechtigten, von links kommenden Pkw, VW Passat, einer 56-Jährigen. Es kam zum Zusammenprall. Durch die Wucht des Anstoßes schleuderte der VW Passat anschließend gegen eine Gartenmauer und danach noch gegen den Gartenzaun eines weiteren Anwesens. Beide nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf ca. 26.000 Euro geschätzt.

Einbrecher erbeutete Alkoholika

UNTERHAID. Einen Fensterladen am Gambrinus-Keller in der Weinbergstraße hebelte ein Unbekannter zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag auf. Danach schlug der Einbrecher eine Scheibe ein und verschaffte sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Offensichtlich suchte der Eindringling nach Bargeld, wurde jedoch nicht fündig. Nachdem noch gewaltsam eine Tür zum Kellergewölbe/Ausschank aufgebrochen wurde, verließ der Einbrecher mit einer noch unbekannten Menge an Wein und Schnaps im Wert von ca. 200 Euro das Gebäude wieder. Der insgesamt angerichtete Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Autofahrer übersieht Pedelec-Fahrer

TROSDORF. Beim Einfahren in ein Tankstellengelände in der Industriestraße übersah am Dienstagnachmittag ein 79-jähriger Autofahrer einen Pedelec-Fahrer, der entlang der Industriestraße auf dem Seitenstreifen unterwegs war.  Beim Zusammenstoß stürzte der 94-jährige Senior vom Rad und zog sich Verletzungen zu. Er musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von ca. 700 Euro.

Zusammenstoß nach Vorfahrtsmissachtung

STADELHOFEN. Blechschaden in Höhe von ca. 2.200 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am späten Mittwochnachmittag ereignete. Beim Linksabbiegen auf die Staatsstraße 2190 in Richtung Roßdorf am Berg missachtete eine 52-jährige Skoda-Fahrerin die Vorfahrt eines Pkw, Daimler. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer glücklicherweise unverletzt blieben.

3.000 Euro Schaden hinterlassen

VIERETH. Gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines braunen Pkw, Opel Mokka, stieß ein  unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag. Obwohl ein Schaden von mindestens 3.000 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne die Polizei zu verständigen. Das Fahrzeug parkte zur infrage kommenden Unfallzeit in der Gaustadter Hauptstraße, Höhe Sparkasse, und in der Weiherer Straße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Unfallverursacher flüchtete

SEIGENDORF. Beim Rückwärtsfahren stieß am Mittwochnachmittag, gegen 17.00 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer gegen einen in der Kollerstraße geparkten Pkw, Hyundai i 30, und richtete dadurch einen Schaden von ca. 300 Euro an. Ohne seinen Pflichten nachzukommen, flüchtete der Verursacher. Ein aufmerksamer Zeuge konnte die Unfallflucht beobachten. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen.

Überholvorgang ging schief

Scheßlitz    Nachdem oder während die 36jährige Fahrerin eines BMW am Mittwochabend auf der A 70, Richtung Bayreuth, zum Überholen eines Lkw auf den linken Fahrstreifen wechselte, kam es zum versetzten Auffahren auf den Hyundai eines 20jährigen, der dort herannahte und durch den Anstoß leicht verletzt wurde. Sein Fahrzeug musste zudem abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs bittet die Autobahnpolizei um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

Kennzeichen waren gefälscht

Buttenheim    Mit falschen Zulassungsplaketten waren die amtlichen Kennzeichen eines Kleintransporters versehen, den ein 29jähriger am Mittwochnachmittag auf der A73, im Bereich der AS Buttenheim, lenkte. Beide Kennzeichen wurden durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Gegen den Fahrer und den Halter des Kleintransporters wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".