Polizeibericht 16. Dezember 2019

Veröffentlicht am 16. Dezember 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Zu schnell gefahren

BREITENGÜßBACH. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit geriet Sonntagnacht auf der Bundesstraße 4 ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Toyota in einer Rechtskurve zu weit nach rechts und fuhr gegen die Leitplanke. Von der Leitplanke konnte der Fahrer sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn lenken und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Alcotest ergab ein Ergebnis von 1,52 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro und musste abgeschleppt werden. An den Leitplanken entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Drei Unfälle an Autobahnanschlussstellen

A 70 / A 73  Gundelsheim/Eltmann/Breitengüßbach     Zu drei Verkehrsunfällen  kam es im Verlauf des Samstag an Autobahnaus-/einfahrten  im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Bamberg. Am Samstagvormittag wollte die 20-jährige Fahrerin eines VW-Transporters am AK Bamberg von der A73 auf die A 70 in Richtung Bayreuth wechseln. Weil sie zu schnell unterwegs war, rutschte sie im Kurvenbereich am Beginn des Ausfahrtsastes geradeaus, schrammte die Schutzplanke und blieb schließlich im Graben stecken. Ihr Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 2500 Euro. Am späten Samstagnachmittag nahm der 64-jährige Fahrer eines BMW beim Einfahren in den Auffahrtsast der AS Breitengüßbach-Nord einer 58-jährigen Fahrerin eines BMW die Vorfahrt, die durch den folgenden Anstoß noch in die Schutzplanke schleuderte. Hier entstand Sachschaden von geschätzten 6500 Euro. Am Abend kam schließlich die 29-jährige Fahrerin eines VW an der AS Eltmann beim Einfahren in Richtung Bamberg viel zu weit nach links, so dass sich die Außenspiegel ihres Pkw und eines auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Mercedes, der von einem 48-Jährigen gesteuert wurde, streiften und dabei beschädigt wurden. Der Sachschaden beträgt hier ungefähr 1000 Euro.

 

Kratzer im Renault

MEMMELSDORF. Kratzer in der Beifahrertüre entdeckte ein Fahrzeugbesitzer an seinem Pkw, Renault Megane. Das Auto parkte am Donnerstag, zwischen 20 und 23.45 Uhr, in der Hauptstraße. Der von einem Unbekannten angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer hat an dem weißen Pkw verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Nach Anstoß geflüchtet

MEMMELSDORF. Gegen die linke Seite eines in der Pödeldorfer Straße geparkten grauen Pkw, VW Golf Variant, stieß am Freitag, zwischen 16.45 und 18.45 Uhr, ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Obwohl ein Schaden von mindestens 1.500 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne die Polizei zu verständigen und seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".