Polizeibericht 4. Dezember 2019

Veröffentlicht am 4. Dezember 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Autoreifen zerstochen

KREUZSCHUH. Den hinteren linken Reifen eines in der Ortsstraße „Am Hasensteig“ geparkten Pkw zerstachen unbekannte Täter in der Zeit von Samstagnacht bis Sonntagmittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 70 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Mauer beschmiert

POMMERSFELDEN. Die Mauer vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Hintere Schloßmauer“ beschmierten unbekannte Täter von Montagabend bis Dienstagnachmittag mit einem Filzstift. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen an der Mauer aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Zusammenstoß mit Radfahrer

BURGEBRACH. Auf einem Parkplatz in der Steigerwaldstraße kam es Montagnachmittag zum Zusammenstoß zwischen einem 71-jährigen Opel-Fahrer und einem 22-jährigen Radfahrer. Dabei zog sich der 22-Jährige leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. 

Vorfahrtsberechtigten übersehen

SCHLÜSSELFELD. Beim Abbiegen von Staatsstraße 2260 nach links in die Helmut-Reimann-Straße übersah Dienstagfrüh ein 44-jähriger VW-Fahrer eine vorfahrtsberechtigte 56-jährige Skoda-Fahrerin. Beim Zusammenstoß zog sich der 44-Jährige schwere, die 55-Jährige leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 18.000 Euro und mussten abgeschleppt werden.

Radkappe gegen Pkw geflogen

BISCHBERG. Die Bundesstraße 26 in Richtung Viereth befuhr Montag, gegen 16 Uhr, eine 65-jährige Renault-Fahrerin. Auf der Strecke flog der Fahrerin von einem unbekannten Pkw-Fahrer eine Radkappe entgegen und beschädigte das Fahrzeug. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Eisplatte kracht auf Pkw

A 70 / OBERHAID    Die zunehmend winterlichen Witterungsverhältnisse führten am Montagmorgen zum ersten gemeldeten „Eisplattenunfall“ dieses Winters im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Bamberg. Vom Dach des Planenaufbaus eines Lkw-Anhängers löste sich, kurz vor der AS Viereth, Fahrtrichtung Würzburg, bei Außentemperaturen im Minusbereich eine größere Eisplatte und zerbrach noch in der Luft. Die herabfallenden Eisbrocken krachten gegen die Fahrzeugfront und die Frontscheibe eines nachfolgenden VWs. Der 50-jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, blieb aber unverletzt. Der Schaden an seinem Pkw wird auf 1000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".