Polizeibericht 8. Dezember 2014

Veröffentlicht am 8. Dezember 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kreuze in Golf geritzt

MEMMELSDORF. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin, als sie mit ihrem auf dem öffentlichen Parkplatz in der Ringstraße / Höhe Am Mühlbach abgestellten Pkw, VW Golf, wegfahren wollte. Zwischen Donnerstagabend und Samstagmorgen ritzte ein Unbekannter fünf Kreuze in die linke Seite ihres Autos, so dass ein Schaden von etwa 500 Euro entstand. Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen an dem schwarzen Fahrzeug aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Unfallverursacherin flüchtete

REUNDORF. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte. Beim Rückwärtsausparken stieß am Sonntagmittag die Fahrerin eines Pkw, Renault Megane gegen einen in der Schultheisenstraße geparkten schwarzen BMW. Obwohl ein Schaden von mindestens 1.500 Euro entstand, fuhr die Unfallverursacherin davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die eingesetzte Polizeistreife konnte das flüchtige Fahrzeug kurze Zeit später im Stadtgebiet von Bamberg antreffen. Am BMW wurden eindeutige Unfallspuren festgestellt. Die 25-jährige Autofahrerin wird wegen Unfallflucht angezeigt.

Autofahrerin mit 2,10 Promille

STRULLENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet am Sonntag, gegen 23.45 Uhr, eine 39-jährige Autofahrerin in der Bahnhofstraße. Bei der Überprüfung wehte den Beamten eine starke Alkoholfahne entgegen. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest zeigte 2,10 Promille an. Der Führerschein der Alkoholsünderin wurde sofort sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Zudem musste die Frau zur Blutentnahme. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".