Polizeibericht 16. Dezember 2020

Vorfahrtsberechtigten übersehen

LITZENDORF. Im Kreuzungsbereich auf der Staatsstraße 2281 übersah Dienstagfrüh ein 60-jähriger Volvo-Fahrer beim Linksabbiegen einen vorfahrtsberechtigten 28-jährigen Ford-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro, die nicht mehr fahrbereiten Pkws mussten abgeschleppt werden. Der 28-Jährige musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Auto-Fahrer unter Drogeneinfluss

HIRSCHAID. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, kurz vor Mitternacht, in der Maximilianstraße ein 24-jähriger VW-Fahrer. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten bei dem Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt wurde. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit ist die Folge.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.