Polizeibericht 17. März 2017

Beim Rückwärtsfahren Pkw übersehen

WALSDORF. Beim Rückwärtsfahren in der Blumenstraße übersah am Donnerstagmittag ein 18-jähriger Opel-Fahrer eine 61-jährige VW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand.

Radfahrer beim Linksabbiegen übersehen

SCHEßLITZ. Eine 33-jährige Opel-Fahrerin übersah am Donnerstagnachmittag in der Schneidersgasse beim Linksabbiegen einen 48-jährigen Radfahrer. Der Radler zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Geparkten Pkw beschädigt

HIRSCHAID. Einen blauen Pkw Opel beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer im Frontbereich und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Das Fahrzeug stand von Mittwochnacht bis Donnerstagfrüh auf einem Hotel-Parkplatz in der Industriestraße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Einbrecher mussten ohne Beute flüchten

POMMERSFELDEN. Hals über Kopf und ohne Beute mussten am Donnerstagvormittag zwei Einbrecher aus einem Wohnhaus im Ortsteil Stolzenroth flüchten. Die Bewohnerin überraschte die beiden im Erdgeschoss ihres Anwesens. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise. Gegen 11.30 Uhr hörte die Frau in ihrem Einfamilienhaus ein Schlag. Als sie sich kurz darauf im Erdgeschoss umsah, erkannte sie noch zwei Männer die aus dem Haus flüchteten. Wie sich später herausstellte, schlugen die beiden Einbrecher mit einem Hammer die Fensterscheibe zum Wohnzimmer ein und gelangten so in das Gebäude. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die beiden Männer waren relativ jung und einer von ihnen trug einen Bart. Eine nähere Beschreibung, insbesondere der getragenen Kleidung, konnte die Frau nicht abgeben. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und bittet um Hinweise: Wer hat am Donnerstagmittag im Bereich Stolzenreuth verdächtige Personen und / oder Fahrzeug beobachtet? Wem sind gegen 11.30 Uhr dort die Flüchtenden aufgefallen? Hinweise erbittet die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Foto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.