Polizeibericht 18. April 2018

Veröffentlicht am 18. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Unfallflucht

A 73 BREITENGÜßBACH  Als am Diensttagmittag eine 41-jährige Daihatsu-Fahrerin im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Süd Fahrtrichtung Suhl den linken Fahrstreifen befuhr, wechselte plötzlich kurz vor ihr ein weißer Kleintransporter von der rechten auf die linke Fahrspur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich sie unter einer Vollbremsung nach links aus und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der Kleintransporter, von dem nichts weiter bekannt ist, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1200 Euro. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet um Zeugenhinweise unter Tel 095179129-510.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Hochwertiges e-Bike entwendet

BISCHBERG / TROSDORF. Am Dienstagabend zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr entwendete ein unbekannter Täter in der Industriestraße in Trosdorf ein hochwertiges, elektrobetriebenes Mountainbike der Marke CUBE. Das Fahrrad war mit einem sogenannten Faltschloss gegen Diebstahl gesichert. Der Täter benutzte offenbar eine kleine Eisensäge oder Flex, um das Schloss zu durchtrennen. Das Fahrrad der Marke CUBE, Model Reaction,  hat einen Wert von ca. 3.000,- Euro. Es ist komplett schwarz mit grauer Aufschrift „CUBE“ am Rahmen. Es hat einen im Rahmen integrierten Akku. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet oder wem ist das auffallend dunkle Elektro-Fahrrad aufgefallen? Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

Sachbeschädigungen

GERACH. In der Zeit vom 14.04.2018 bis 17.04.2018 wurde an der Laimbachtalhalle in der Hauptstraße eine Seitentür beschädigt. Offenbar versuchte ein unbekannter Täter die Tür aufzuhebeln. Dieser Versuch scheiterte, sodass lediglich das Türblatt an der Außenseite beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

SCHLÜSSELFELD / REICHMANNSDORF. Am Dienstagnachmittag wurde ein 18-jähriger Fahranfänger bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Der junge Mann kam auf der Strecke von Reichmannsdorf nach Treppendorf beim Überholvorgang im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw gegen einen Baum. Der Mann wurde eingeklemmt und musste von den hinzugerufenen Feuerwehren aus Burgebrach und Reichmannsdorf befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro. Die Polizei sucht den Fahrzeugführer, der von dem Unfallfahrer überholt wurde, als wichtigen Zeugen zum Unfallhergang. Dieser möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129 -310 melden.

Verkehrsunfallfluchten

SCHEßLITZ. Am Dienstagmorgen, gegen 06:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von Ludwag in Richtung Zeckendorf. Einem 39-jährigen Fahrer eines Fiat Kastenwagen kam an anderes Fahrzeug entgegen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Außenspiegel. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs entfernte sich danach unerkannt und ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Bei dem flüchten Fahrzeug handelte es sich um einen Kastenwagen mit offenem Aufbau. Er hatte eine weiße Farbe und ein blaues oder braunes Firmenlogo. Hinweise auf den flüchtigen Fahrer oder das Fahrzeug erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

LITZENDORF. Am Mittwochmorgen etwa zwischen 08:00 Uhr und 08:40 Uhr beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug in der Hauptstraße einen geparkten VW Passat Kombi. Der VW war ordnungsgemäß in einer Parkbucht entlang der Fahrbahn geparkt. Zur Unfallzeit wurde von dem geparkten Fahrzeug der linke Außenspiegel angefahren und beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Der Unfallfahrer entfernte sich unerkannt. Hinweis bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.