Polizeibericht 18. Dezember 2018

Veröffentlicht am 18. Dezember 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle verloren

DÖRFLEINS. In der Ortsstraße „Ellerweg“ verlor am Sonntagnachmittag ein 18-Jähriger auf der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte von der Fahrbahn. Nach dem Anstoß mit einem am Straßenrand stehenden Absperrstein überschlug sich das Fahrzeug. Zum Glück konnte sich der Fahrer unverletzt aus dem Wrack befreien, seine 16-jährige Beifahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro und musste abgeschleppt werden. 

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

 

Kleintransporter haut ab

A 70 / MEMMELSDORF    Während er am Montagabend auf dem Parkplatz „Giechburgblick“, Fahrtrichtung Bayreuth, seine gesetzliche Ruhepause im Führerhaus seines Sattelzuges einbrachte, bemerkte der 28-jährige Fahrer einen „Ruck“ an seiner Zugmaschine. Er konnte nur noch einen weißen Kleintransporter mit hoher Geschwindigkeit wegfahren sehen. Obwohl am Unterfahrschutz der Zugmaschine einen Schaden von ca. 1000 Euro entstand. Entfernte sich der Fahrer des Kleintransporters unerlaubt von der Unfallstelle. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet zu diesem Vorfall um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

Drogenfahrt

A 70 / SCHEßLITZ   Bei der Kontrolle eines 28-jährigen Fahrers eines Kleintransporters durch eine Streife der Autobahnpolizei, am Montagnachmittag, im Bereich der AS Scheßlitz wurde Verdacht auf Drogenkonsum festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest verlief zudem positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Neben einer Geldbuße und Punkten in Flensburg kommt noch ein Fahrverbot auf den 28-jährigen zu.

Entgegenkommenden Pkw touchiert

PRIESENDORF. In einer Rechtskurve der Staatsstraße 2276 touchierte am Montagmittag ein 59-jähriger Lkw-Fahrer  einen entgegenkommenden 64-jährigen Mercedes-Fahrer. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

HIRSCHAID. Die Bamberger Straße in Fahrtrichtung Strullendorf befuhr am Montagnachmittag ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Ford. In einer Rechtskurve geriet der Ford-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden 18-jährigen BMW-Fahrer zusammen. Beide Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizeibeamten beim 29-Jährigen Alkoholgeruch wahr. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von 1,98 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, der Pkw BMW musste abgeschleppt werden. Der betrunkene Unfallverursacher muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

PÖDELDORF. Beim Abbiegen in die Hollfelder Straße stieß am Montagabend ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer gegen ein dortiges Verkehrszeichen. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 81-jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden. Am Pkw Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".