Polizeibericht 2. März 2020

Kupferdiebe am Werk

DÖRFLEINS. Ca. 11 Meter Kupferdachrinne, die an einem Gartenhaus auf dem Kreuzberg angebracht war, bauten unbekannte Diebe ab und transportierten diese ab. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 21. Februar und 1. März. Hinweise erbittet die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

Sandsteinfigur beschädigt

HIRSCHAID. Schaden von ca. 5.000 Euro richteten Unbekannte zwischen Samstagabend 18 Uhr, und Sonntagvormittag an einer Sandsteinfigur an, die hinter dem Rathaus am Kirchplatz steht. Offensichtlich kletterten die Unbekannten auf eines der Sandsteinelemente und brachen mit enormen Kraftaufwand das oberste Stück ab. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

Weiterfahrt wurde untersagt

HIRSCHAID. In eine in der Bamberger Straße durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Sonntagnachmittag ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass an seinem Zweirad der DB-Killer fehlte und somit die Betriebserlaubnis erloschen war. Dem Jugendlichen wurde die Weiterfahrt daraufhin untersagt. Zudem muss er mit einer Anzeige rechnen.

Kein gültiges Versicherungskennzeichen

HIRSCHAID. Mit einem abgelaufenen grünen Versicherungskennzeichen an seinem Mofa war am Sonntagnachmittag ein 15-Jähriger in der Maximilianstraße auf dem Weg zum Skater-Platz unterwegs. Nun muss der Jugendliche mit einer Strafanzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz rechnen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die alten grünen Versicherungskennzeichen mit Ablauf des 29. Februar ihre Gültigkeit verloren haben. Die neuen Kennzeichen ab 1. März sind schwarz.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.