Polizeibericht 20. Dezember 2018

Führerschein schon länger weg

A 73 / BUTTENHEIM    Als am Mittwochnachmittag der 28-jährige Fahrers eines Kleintransporters durch eine Zivilstreife der Autobahnpolizei im Bereich der Anschlussstelle Buttenheim kontrolliert wurde, gab er sofort zu, dass er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist. Die Fahrerlaubnis war ihm bereits im Sommer diesen Jahres entzogen worden. Einen außerdem gegen ihn vorliegenden Haftbefehl konnte er durch Zahlung der fälligen Geldbuße abwenden. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

Autoscheibe eingeschlagen

LICHTENEICHE. Mutwillig schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines Pkw Hyundai ein. Der Wagen war am Mittwoch, zwischen 18.00 und 23.00 Uhr, auf dem Parkplatz der Sportgaststätte in der Gundelsheimer Straße abgestellt. Der Reparaturschaden wird auf  1.000 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Fahranfängerin verursacht hohen Sachschaden

HIRSCHAID. Vom Juliushof kommend wollte eine 17-jährige VW-Fahrerin am Mittwochabend nach links auf die BA3 abbiegen. Dabei übersah die Fahranfängerin den entgegenkommenden Opel einer 55-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrerinnen leicht. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 12.000 Euro angegeben.

Motorradfahrer übersehen – schwerverletzt

LICHTENEICHE. Eine 18-jährige Seatfahrerin übersah am Mittwochabend beim Abbiegen von der „Gundelsheimer Straße“ in den „Rennsteig“ einen Kradfahrer. Trotz sofortiger Vollbremsung beider Fahrzeuge konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Der 64-jährige Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn und erlitt schwerste Verletzungen. An seiner Maschine entstand Totalschaden von ca. 5.000 Euro. Der Sachschaden an dem Seat/Ibiza wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr aus Memmelsdorf befand sich an der Unfallstelle, um auslaufende Betriebsstoffe abzubinden.

Vom Besitzer fehlt jede Spur

STEGAURACH. In der Unterführung des Fahrradweges zur B22 wurde am Mittwochabend ein unversperrtes blaues Mountainbike, Marke Mifa/Shokk, aufgefunden. Neben dem Fahrrad befand sich eine Umhängetasche gefüllt mit Lebensmitteln sowie ein einzelner Handschuh. Da von einem möglichen Unglücksfall auszugehen war, suchten die Polizeibeamten mit einem Diensthund die nähere Umgebung ergebnislos ab. Zur Klärung der Sachlage wird der Besitzer gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Ölofen verursachte Zimmerbrand

PRIESENDORF. Zu einem Brand in Neuhausen  wurden am Mittwoch, gegen 08.00 Uhr, die Feuerwehren  aus Burgebrach, Priesendorf, Lisberg und Neuhausen alarmiert. Vermutlich ein nicht fachgerechter Einbau eines Ölofens verursachte einen Zimmerbrand. Zwei Bewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Der Brandschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.