Polizeibericht 21./22. Dezember 2019

Zeuge notierte sich das Kennzeichen

BREITENGÜSSBACH;  Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete am Donnerstagabend, kurz nach 18 Uhr, wie der Fahrer eines Pkw, Hyundai, beim Rückwärtsausparken auf dem Aldi-Parkplatz im Gewerbepark gegen die Heckstoßstange eines Pkw, Toyota Yaris, stieß. Obwohl dadurch ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne die Polizei zu verständigen und seine Personalien zu hinterlassen. Jedoch notierte sich der Zeuge das Kennzeichen des flüchtigen Autos und verständigte die Polizei. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden sofort aufgenommen.

Auffahrunfall

HALLSTADT. An der Autobahnausfahrt Hallstadt ereignete sich am Samstagabend ein Auffahrunfall. Eine 25-jährige fuhr mit ihrem Hyundai einem 40-jährigen VW-Fahrer hinten auf. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden. Die Unfallverursacherin wollte die Polizei verständigen, woraufhin sich der Unfallgegner mit seinem Pkw entfernte, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelten den flüchtigen Fahrzeugführer und es stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er bekommt nun eine Strafanzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

BISCHBERG. Von Freitag auf Samstag wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein auf einem Stellplatz in der Weipelsdorfer Straße abgestellter Pkw mutwillig beschädigt. Durch mehrere Kratzer entstand am Fahrzeug ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

SASSANFAHRT. Am Samstag, gegen 17:45 Uhr, kam es in Sassanfahrt, in der Neugartenstraße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger fuhr mit seinem Pkw rechts gegen eine Grundstücksmauer. Zum Unfallzeitpunkt kam ihm ein dunkler BMW der X-Reihe entgegen. Eine Unfallbeteiligung des unbekannten BMW-Fahrers kann nach derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen „Verkehrsunfallflucht“. Hinweise an die Polizei unter der 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.