Polizeibericht 21. April 2023

Nachrichten-am-Ort-Region

Mit gefälschten Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs

Hallstadt.     Eine Streife der Verkehrspolizei kontrollierte gegen Donnerstag einen Skoda, welcher in Hallstadt unterwegs war. Die Beamten staunten nicht schlecht, da sie schnell erkennen konnten, dass bei den Kennzeichen irgendwas nicht stimmte. Eine Überprüfung ergab nämlich, dass sie ungültig waren und früher einmal für einen Mazda ausgegeben wurden. Außerdem waren TÜV-Stempel und Zulassungsplakette lediglich Farbkopien. Auf Vorhalt räumte der 59-jährige Fahrer nun ein, dass der Skoda weder zugelassen noch versichert war. Er habe Kennzeichen eines mittlerweile verschrotteten Autos benutzt und die Stempel gefälscht. Grund hierfür sei gewesen, da er seit 2008 schon keinen Führerschein mehr besäße. Diesen habe er damals wegen Trunkenheitsdelikten abgeben müssen. Natürlich war seine Weiterfahrt damit beendet und die gefälschten Kennzeichen wurden sichergestellt. Während der Kontrolle fiel den Beamten zudem auch auf, dass seine 34-jährige Beifahrerin sehr nervös war und offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Bei ihr wurde letztendlich auch noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Dem Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Vergehen gegen das Pflichtversicherungsgesetz, sowie ein Bußgeldverfahren wegen der fehlenden Zulassung. Die Beifahrerin muss mit einem Strafverfahren wegen des Drogenbesitzes rechnen.

HALLSTADT. In einem Verbrauchermarkt in der Biegenhofstraße nahmen sich am Donnerstagnachmittag zwei Kunden jeweils „Kaffee to go“ aus dem Regal und tranken diesen anschließend auch gleich aus. Dabei wurden sie beobachtet. Als die beiden Männer dies bemerkten, ließen sie einen vollen Einkaufskorb stehen und wollten den Markt ohne Bezahlung verlassen. Durch Personal wurden sie jedoch im Eingangsbereich angesprochen. Einer der Männer flüchtete daraufhin sofort. Er konnte jedoch nach kurzer Verfolgung eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei aufgehalten werden. In seinem mitgeführten Rucksack wurde Marken-Oberbekleidung im Wert von 110 Euro aufgefunden und sichergestellt. Diese wurde zuvor in einem Modegeschäft im Ertl-Zentrum entwendet. Die beiden 24-jährigen Ladendiebe werden zur Anzeige gebracht.

Anzeige
MKB Kemmern

Landkreis Bamberg

BAMBERG. Ohne Versicherungskennzeichen war am Donnerstagabend, 21 Uhr, ein 25-Jähriger mit seinem E-Scooter in der Moosstraße/Schildstraße unterwegs. Nach erfolgter Kontrolle durch eine Streife der Landkreis-Polizei wurde dem Rollerfahrer die Weiterfahrt untersagt. Zudem muss er sich wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Titelfoto: Polizei Bayern

Artikel drucken Artikel drucken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.