Polizeibericht 22. November 2016

Veröffentlicht am 22. November 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Spitzen von Nordmanntannen abgezwickt

GROßGRESSINGEN. In der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagnachmittag zwickten unbekannte Täter an einer Christbaumpflanzung bei Großgressingen bei acht Nordmanntannen die Spitzen ab. Die Pflanzung befindet sich auf halbem Weg von Großgressingen nach Kleingressingen am sog. „Finäcker“. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50 Euro beziffert. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Bei Glätte von der Fahrbahn abgekommen

HEILIGENSTADT. Aufgrund von Reifglätte geriet am Montagfrüh auf der Kreisstraße BA 13 ein 27-Jähriger mit seinem Pkw Audi in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen Verkehrseinrichtungen und einen Baum. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 13.000 Euro und musste abgeschleppt werden. Am Baum und an den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

SCHLÜSSELFELD. Beim Abbiegen nach links auf die Staatsstraße 2261 übersah am Montagnachmittag ein 66-jähriger Nissan-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Mitsubishi-Fahrer. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw Mitsubishi nach rechts in den Graben geschleudert. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, Sachschaden entstand in Höhe von ca. 9.000 Euro. Zum Glück wurde keiner der Fahrzeugführer verletzt.

Gartenzaun angefahren

OBERHAID. Den Gartenzaun vor einem Anwesen in der Brünnleinstraße beschädigte ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von Samstagabend bis Montagnachmittag. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. In der Nähe der Unfallstelle konnte ein Lkw mit Unfallspuren in Augenschein genommen werden. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 60-jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden.

Radlader in Brand geraten

LONNERSHOF. Aufgrund eines technischen Defekts brach im Motorraum eines Radladers am Montagfrüh auf der Staatsstraße 2260 ein Brand aus. Die freiwilligen Feuerwehren Herrnsdorf und Steppach waren vor Ort und konnten den Brand löschen. Die Fahrbahn musste für die anschließenden Abschleppmaßnahmen komplett gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss der Kontrolle entzogen

ALTENDORF. Einer Kontrolle durch eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Bamberg Land entzog sich am Dienstagmorgen in der Jurastraße ein Opelfahrer. Er beschleunigte sein Fahrzeug und bog in eine andere Straße ab. Das Fahrzeug konnte kurze Zeit später vor einem Wohnhaus abgestellt aufgefunden werden. Der Fahrer selbst war zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort, nur sein Beifahrer. An der Halteradresse konnte der verantwortliche 20-jährige Fahrzeugführer angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab ein Ergebnis von 0,54 Promille. Durch die Staatsanwaltschaft Bamberg wurde eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg angeordnet.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".