Polizeibericht 25. Oktober 2018

Veröffentlicht am 25. Oktober 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


VW Golf mit Kratzer

HALLSTADT. Nachträglich wurde bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Unfallflucht zur Anzeige gebracht. Einen Kratzer in der Beifahrerseite stellte eine Autofahrerin fest, als sie am Samstagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, mit ihrem auf dem Tchibo-Parkplatz im Laubanger abgestellten schwarzen Pkw, VW Golf, wegfahren wollte. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Geparkten Pkw beschädigt

HALLSTADT. Gegen die linke hintere Fahrzeugseite eines in der Ortsstraße „Am Gründleinsbach“ geparkten weißen Pkw Mitsubishi stieß  in der Zeit von Sonntagmittag bis Montagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Anzeige
Karin Eminger

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Zu schnell unterwegs

A 73 / BUTTENHEIM Erheblich zu schnell befuh,r am Dienstagnachmittag, die 21-jährige Fahrerin eines Suzuki den Einfahrtsast der Anschlussstelle Buttenheim in Fahrtrichtung Norden. Sie kam mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen und die Böschung. Der Pkw wurde rundum beschädigt und erlitt wirtschaftlichen Totalschaden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3000 Euro.

Stromverteilerkasten angefahren – Unfallverursacher flüchtete

BISCHBERG. Gegen einen Stromverteilerkasten in der Lindenstraße stieß am Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, ein zunächst noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Dabei zerbrach das Gehäuse, so dass die innenliegenden Kabel anschließend freilagen und durch einen Entstörungsdienst abgesichert werden mussten. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. Aufgrund des Schadensbildes und der festgestellten Anstoßhöhe wurde der Schaden offensichtlich durch einen Lkw verursacht. Nach Recherchen erhärtete sich der Verdacht gegen eine Speditionsfirma, die zur Unfallzeit Liefertätigkeiten in der Lindenstraße erledigte. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Vier Auffahrunfälle – 70000 Euro Schaden

A 73 / BAMBERG  Zu vier Auffahrunfällen mit 5 beteiligten Pkw kam es am Mittwochmorgen zwischen den Anschlussstellen Memmelsdorf und Bamberg-Ost. Im dichten morgendlichen Berufsverkehr fuhr zunächst  die 21-jährige Fahrerin eines Renault in das Heck des Audi eines 38-Jährigen. Kurz darauf konnte ein 56-jähriger VW-Fahrer seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den stehenden Renault auf. Die gleiche Situation wiederholte sich nachfolgend, als der  20-jährige Fahrer eines Renault auf den VW auffuhr. Schließlich stieß noch der 25-jährige Fahrer eines Ford gegen das Heck des Renault. Die beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit einem Rückstau bis zum Autobahnkreuz Bamberg.

Sattelzug flüchtig

A 70 / OBERHAID  Beim Einfahren in die A 70, an der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt, in Fahrtrichtung Würzburg erkannte, am Mittwochvormittag, die 42-jährige Fahrerin eines Daimler, dass auf der Hauptfahrbahn ein roter Sattelzug heran nahte, der mit seiner rechten Fahrzeugseite auf dem Seitenstreifen fuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich sie nach rechts aus, kam ins Schleudern und prallte mit ihrem Fahrzeugheck in die Außenschutzplanke. Der Sattelzug setzte seine Fahrt ungebremst fort. Der Schaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

Zu schnell eingefahren

A 70 / STADELHOFEN  Beim Einfahren in die A 70 an der Anschlussstelle Stadelhofen kam am, Mittwochmittag, der 41-jährige Fahrer eines Opel im Einfahrtsast auf nasser Fahrbahn, wegen zu hoher Geschwindigkeit, ins Schleudern. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und überrollte drei Leitpfosten. Am Ende des Grünstreifens demolierte er sich dann noch den linken Vorderreifen an einem Gullideckel. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1200 Euro.

Fahrraddiebe in Stegaurach unterwegs

STEGAURACH. Diebe entwendeten in letzter Zeit fünf Fahrräder. In der Nacht vom 14. auf 15. Oktober entwendeten die unbekannten Täter ein mit Schloss gesichertes schwarzes E-Bike der Marke Haibike vor einem Anwesen im Finkenweg. Ein unversperrt abgestelltes orangefarbenes Fahrrad der Marke Rockrider im Wert von 150 Euro vor einem Anwesen in der Mühlendorfer Straße entwendeten sie in der Nacht zum letzten Sonntag. In der Brunnenstraße wurde im Verlauf des letzten Sonntages ein unversperrtes schwarzes E-Bike der Marke Winora im Wert von 2.200 Euro und ein versperrt abgestelltes schwarzes E-Bike der Marke Victoria im Wert von 800 Euro gestohlen. Ein mit Kettenschloss gesichertes schwarz-grünes Trekkingrad der Marke Winora/Grenada im Wert von 300 Euro entwendeten die Täter in dieser Woche in der Zeit von Montagnacht bis Dienstagfrüh. Das Damenrad befand sich in einem frei zugänglichen Carport eines Einfamilienhauses in der Ortsstraße „Unterer Mittelberg“. Wer kann Angaben über den Verbleib der Räder bzw. zum Dieb machen? Wem sind im Bereich der Tatörtlichkeiten verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrtsberechtigten übersehen

PÖDELDORF. Beim Abbiegen nach links auf einen Parkplatz in der Hollfelder Straße übersah am Dienstagvormittag eine 71-jährige Fiat-Fahrerin einen vorfahrtsberechtigten 24-jährigen VW-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".