Startschuss für Kampagne „Sozial digital in Stadt und Land“

Veröffentlicht am 24. Oktober 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Seit sieben Jahren gibt es das Familienportal von Bamberg Stadt und Land, eine digitale Plattform, die Familien ein umfangreiches Informations- und Serviceangebot liefert. In leichter und zeitgemäßer Zugänglichkeit erhalten Familien hier Informationen, Termine und Tipps zu unterschiedlichsten Themen rund um den familiären Alltag. Zugleich können regionale Anbieter das Familienportal als Kommunikations-Plattform nutzen und eigene Angebote dort bewerben.

Ebenfalls über das Familienportal zugänglich sind weitere Online-Angebote wie die Buchungsplattform des Bamberger Ferienabenteuers, Ferienbetreuungsangebote der Gemeinden (FeProNet) oder das städtische Informations- und Vormerksystem für Kindertagesstätten WebKita. Die Zahl von jährlich 950.000 Seitenaufrufen, d.h. täglich rund 3600 Aufrufen, belegt den Wert des breit gefächerten digitalen Angebots für Familien.

In Würdigung dieses bewährten Konzepts gaben Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke nun im Mehrgenerationenhaus in Strullendorf den Startschuss für die Kampagne „sozial digital in Stadt & Land“. Sie soll künftig die starke Innovationskraft der Region im sozial digitalen Bereich und den einzigartigen Angebots- und Facettenreichtum des Familienportals untermauern und das Portal weiter bewerben. Digitalisierung ist dabei kein Selbstzweck, sondern ein Mittel, um Familien und Anbieter im Alltag zu unterstützen. „Mit der Digitalisierung wollen wir eine noch engere Vernetzung in Stadt und Land fördern und wieder mehr `Zeit für das Wesentliche´ schaffen“, erklärten Landrat Johann Kalb und OB Andreas Starke.


Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb waren beim Kampagnen-Kick Off in Strullendorf dabei.

Mit Hilfe klassischer Eyecatcher-Printmedien in Kombination mit QR-Codes der Online-Präsenz, verbindet die Kampagne analoge und digitale Welt und spiegelt gleichzeitig die Vision der Kampagne wieder. An zentralen Punkten, wie Rathäusern, Schulen oder generell Plätzen des öffentlichen Lebens soll die Kampagne durch Aushänge das Interesse von Nutzern und Anbietern wecken und den Bekanntheitsgrad noch weiter steigern.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Kulturboden Hallstadt

Das Familienportal

Seit 2015 existiert das Portal in seiner heutigen Erscheinungsform, welche durch einen Zusammenschluss aus Mitarbeitern der Stadt Bamberg, des Landratsamtes und iSo koordiniert wird. iSo übernimmt dabei vor allem die digitale Umsetzung der Inhalte. Das hat den Vorteil, dass durch die eigene Programmierung sehr passgenau auf die Bedürfnisse von Stadt und Landkreis eingegangen werden kann.

Die Innovationskraft des Zusammenschlusses aus Stadt, Land und iSo hält auch weiter an, so wird gerade intensiv an einer digitalen Pflegeplatzbörse gearbeitet. Durch den außerordentlichen Angebotsumfang konnte das Familienportal einen starken Alleinstellungswert erzielen, der immer mehr von Familien wahrgenommen wird.

Weitere Infos unter: www.familenportal-bamberg.de

Landratsamt Bamberg. Fotos: Rudolf Mader

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".