Polizeibericht 26. Januar 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

HALLSTADT. In einem Verbrauchermarkt in der Emil-Kemmer-Straße wurde am Montagnachmittag eine erst 18-jährige junge Frau aus Moldawien von einer aufmerksamen Verkäuferin beim Ladendiebstahl ertappt. Sie entwendete Kosmetik-, Hygieneartikel und Schuhe im Gesamtwert von 92,- EUR. Der jungen Frau erwartet nun ein Strafverfahren.

Sonstiges:

HALLSTADT. Nach einer Mitteilung über ein mögliches illegales Straßenrennen, wurde am Mittwochmorgen, gegen 00.30 Uhr, in der Emil-Kemmer-Straße ein verdächtiges Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung des Fahrers, ein  21-jähriger junger Mann, stellte sich heraus, dass ein rechtskräftiges Fahrverbot vorlag. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt unterbunden und gegen ihm wurde ein Strafverfahren wegen Fahren trotz Fahrverbot eröffnet. Neben dem bestehenden Fahrverbot droht ihm nun noch eine Geldstrafe.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Landkreis Bamberg

STRULLENDORF. Am Dienstagabend geriet in der Bamberger Straße ein 29-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem Pkw, Marke Dacia, in einer Verkehrskontrolle. Hierbei konnte beim Fahrzeugführer starker Alkoholgeruch und ein Atemalkoholwert von 1,4 Promille festgestellt werden. Beim Fahrzeugführer wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt und er musste seinen Pkw stehen lassen. Ihm erwartet neben einer Fahrerlaubnissperre auch eine hohe Geldstrafe.

MEMMELSDORF. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurde am Dienstagnachmittag in der Stockseestraße ein 26-jähriger junger Mann mit seinem Pkw, schwarzer Ford-Focus, von der Polizei kontrolliert. Die Kontrolle ergab, dass an dem Pkw die falschen Kennzeichen angebracht  waren und für diesen keine gültige Zulassung bestand. Auch hatte der Fahrzeugführer seit Wochen keinen Führerschein mehr. Sowohl dem Besitzer der Kennzeichen, als auch dem Fahrzeugführer drohen nun eine Geldstrafe.

ROßDORF. Sonntagnachmittag wurde zwischen 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr auf dem Parkplatz der Brauerei „Sauer“ ein geparkter grauer Audi/Q3 angefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden i.H.v. 2.200,- EUR zu kümmern, entfernte sich der Verursacher. Wer hat den Unfall beobachtet? Zeugenhinweise nimmt  die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Knapp am Frontalzusammenstoß vorbei

Strullendorf     Nach links über die durchgezogene Linie auf die Gegenfahrbahn geriet am frühen Mittwochmorgen auf der B 505 der 57jährige Fahrer eines Sattelzuges. Der in diesem Moment entgegen kommende 27jährige Fahrer eines Lkw konnte gerade noch so weit nach rechts ausweichen, dass es nur zu einem Streifvorgang kam. Dabei wurden die Außenspiegel der Führerhäuser abgerissen, am Sattelzug die Frontscheibe beschädigt und am Lkw der Planenaufbau eingedrückt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 8000 Euro.

Abstand reichte nicht aus

Buttenheim   Weil er bei dichtem Verkehr vor ihm abbremsende Fahrzeuge zu spät bemerkte und seine Geschwindigkeit nicht an die Verkehrsverhältnisse angepasst hatte, fuhr am Dienstagnachmittag der 42jährige Fahrer eines Honda einem Ford ins Heck. Der Sachschaden summiert sich auf rund 10000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.