Polizeibericht 26. Juli 2016

Veröffentlicht am 26. Juli 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Kupferrohr von Scheune entwendet

HALLSTADT. Von einer Feldscheune an einem Flurbereinigungsweg parallel zum Gründleinsbach entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag ein Kupferfallrohr im Wert von ca. 20 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Auffahrunfall

HALLSTADT. Auf der Staatsstraße 2244 übersah am Montagnachmittag eine 27-jährige Seat-Fahrerin einen verkehrsbedingt haltenden 19-jährigen Ford-Fahrer und fuhr auf dessen Fahrzeugheck auf. Beide Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro.

12 Dachfenster entwendet

GUNDELSHEIM. In der Zeit von Freitagmittag bis Montagfrüh entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage in der Ortsstraße „Westliche Ringstraße“ zwölf Dachfenster der Marke Velux im Gesamtwert von 9.800 Euro. Die Fenster waren noch original verpackt in Kartons und waren in einer Garage gelagert, an der noch kein Garagentor montiert war. Zum Abtransport der Fenster muss wahrscheinlich ein Lkw benutzt worden sein. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Einbruch in Kindergarten

BISCHBERG. Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Samstagmittag bis Montagfrüh gewaltsam Zugang zu einem Kindergarten in der Ortsstraße „Am Vogelberg“. Auf der Suche nach Bargeld hebelten die Eindringlinge mehrere Schränke auf und durchwühlten diese. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Am Tatort konnte ein Rucksack aufgefunden werden, der vermutlich vom Täter stammt. Wem ist zur besagten Zeit an der genannten Örtlichkeit eine Person mit Rucksack aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß auf Radweg

LITZENDORF. Den Radweg zwischen Bamberg und Kunigundenruh befuhren am Montagabend zwei 14 und 61-jährige Radfahrer. In der dortigen Unterführung geriet der 14-Jährige mit seinem Rad auf den Fahrweg des entgegenkommenden 61-jährigen Radlers. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und beide stürzten zu Boden. Die beiden Radfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu, an den Rädern entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

LICHTENEICHE. Beim Ausparken stieß am Montagnachmittag ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer gegen die linke Fahrzeugseite eines in der Kapellenstraße geparkten roten Pkw VW-Scirocco. Obwohl ein Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro entstand, fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.